Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wirtschaft wächst im ersten Halbjahr um 2,3 Prozent

Hessen. Das hessische Bruttoinlandsprodukt, die Summe aller hier produzierten Waren und Dienstleistungen, nahm im ersten Halbjahr 2008 preisbereinigt gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,3 Prozent zu. Dies geht aus vorläufigen Ergebnissen hervor, die der Arbeitskreis „Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder“ heute vorlegte. Hessen lag damit etwas unter dem Bundesdurchschnitt von 2,4 Prozent, so das Hessische Statistische Landesamt weiter.

Die Bruttowertschöpfung im Verarbeitenden Gewerbe Hessens legte preisbereinigt um 3,0 Prozent zu. Damit trug die Industrie – wie in den beiden Vorjahren – wesentlich zum hessischen Wirtschaftswachstum bei. Sie konnte jedoch nicht mit der Entwicklung in Deutschland insgesamt Schritt halten, die ein Plus von 4,4 Prozent verzeichnete.

Detaillierte Zahlen zu den anderen Wirtschaftsbereichen liegen zu diesem Zeitpunkt noch nicht vor. Einige Tendenzen können allerdings beobachtet werden. Der Energieträger Kernkraft ging nach dem Ausfall 2007 wieder in die Produktion. Die hessische Stromerzeugung wurde dadurch kräftig gesteigert, was sich auch auf das Wirtschaftswachstum auswirkte. Auch das Baugewerbe konnte eine überdurchschnittliche Entwicklung verzeichnen – sowohl im Vergleich mit dem Bundesdurchschnitt als auch im Vergleich mit den anderen hessischen Branchen.



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com