Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Auch am Saisonende: Athleten in Topform!

Gudensberg/Borken. Morgens Nebel und mittags strahlender Sonnenschein, so auch in manchen Gesichtern der am Samstag in Gudensberg gestarteten Athleten und Athletinnen. Und dabei brauchte sich tatsächlich niemand hinter seinen Leistungen zu verstecken. Obwohl die Luft jetzt zum Saisonende so langsam raus ist, wurden doch noch erstaunliche Ergebnisse und einige Bestleistungen erzielt.

Während Franziska Müller mit einer persönlichen Bestleistung (PB) von 46,50 Metern den weitesten Wurf in der Altersklasse W12 landete, gelang Franziska Häubl mit 1,44 Meter ihre persönliche Bestleistung im Hochsprung. Müller sicherte sich mit 1471 Punkten im Dreikampf sowie 1865 Punkten im Vierkampf den Sieg vor der Spangenbergerin Judith Enzeroth (2.) und ihren Vereinskameradinnen Häubl (1349P/ 1818P) und E.-L. Pudenz (1286P/ 1628P). Dicht dahinter folgten mit 1155 Punkten im Dreikampf und 1523 Punkten im Vierkampf Hannah Rohrmoser auf Platz sechs und neun, sowie Sophie Bauer mit 1054 Punkten im Dreikampf und 1369 Punkten im Vierkampf auf den Plätzen 10 und 13.

In der Mannschaftswertung siegten die TuSpo Mädels souverän mit 8203 Punkten und konnten sich im Vergleich zu Guxhagen sogar noch einmal steigern. Ihr Trainer Manfred Heinz war sichtlich stolz auf sein Quintett: „Sie haben alle sehr gute Leistungen gebracht…“, so Heinz.

Die Geschwister Torben und Maren Jost (M13/ W10) starteten ebenfalls erfolgreich. Torben, der erst vor wenigen Wochen mit dem Training begonnen hat und an seinem ersten Wettkampf teilnahm,  holte sich mit 939 Punkten im Dreikampf den dritten Platz und im Vierkampf landete er ebenfalls auf Rang drei. Seine Schwester Maren stand ihm nur wenig nach: Rang vier im Drei- und Vierkampf mit 952 bzw. 1127 Punkten.

Niklas Rohde holte den ersten Platz im Dreikampf der Achtjährigen mit 651 Punkten, wofür er 20 Meter weit warf, 3,00 Meter weit sprang (zwei neue PB) und die 50 Meter in 9,0 Sekunden schaffte. Zweiter wurde sein Vereinskamerad Etienne Menges (537P) mit einem 17,5 Meter Wurf, 2,76 Meter im Weitsprung und 9,7 Sekunden für die 50 Meter. Neunter wurde Matthis Heinz (114P) der bei den Achtjährigen startete, allerdings erst fünf Jahre alt ist.

Ebenfalls den ersten Platz belegte wieder einmal souverän Yannik Wiegand (M9/ 917P) mit einem 3,74 Meter Sprung (neue PB), dem weitesten Wurf in seiner Klasse von 31,0 Meter, sowie dem schnellsten Lauf mit 8,2 Sekunden.

Auch die Mädchen strengten sich nochmals an. Lena-Sophie Pudenz (1066P) holte den Sieg bei den neunjährigen Mädchen mit einer 50 Meter Zeit von 8,2 Sekunden, 3,48 Meter im Weitsprung und 26,0 Meter im Ballwurf. Gloria Scholz (703P) erreichte Platz sechs (9,3 sek – 2,82 m – 13,0 m) und Nadja Stamm (585P) wurde neunte in 10,0 Sekunden, mit 2,50 Meter im Weitsprung und 12 Metern im Ballwurf. Im starken Feld der achtjährigen Mädchen wurde Celina Hohmann (689P) Dritte mit 10,0 Sekunden über 50 Meter, 2,51 Meter im Weitsprung und 19,0 Meter im Ballwurf. (mp)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen