Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Sagenhafter Weihnachtsmarkt mit Kaiser Karl

Gudensberg. Mit wehendem Umhang und Krone auf dem Haupt wird Kaiser Karl in diesem Jahr stolz über den Gudensberger Weihnachtsmarkt reiten und von längst vergangenen Zeiten künden. Glitzernd, funkelnd, sagenhaft, so können junge und alte Besucher des Weihnachtsmarktes das Schlossbergstädtchen Gudensberg vom 28. bis 30. November erleben. Auch in diesem Jahr schöpft die Kulturhauptstadt im Chattengau aus ihrem reichen Fundus lokaler Sagen und erweckt diese durch viele stimmungsvolle Aktionen zum Leben.

Nur als Wegweiserin und Schirmherrin des Gudensberger Weihnachtsmarktes ist in diesem Jahr die Blaue Blume am Wasserlauf in der Innenstadt mit von der Partie. Der Schwerpunkt liegt diesmal auf der Sage von Kaiser Karl und dem Glissborn. Denn der reine Quell soll einst, so berichtet die Legende, durch den Hufschlag seines Schimmels entstanden sein und der Stein, auf dem der Huf aufsetzte, so erzählt man sich, ist heute in der Mauer unterhalb der Kirche St. Margarethen zu sehen.

Sagenhafte Eröffnung
Auf den Spuren Kaiser Karls können Gäste zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am Freitag, den 28. November ab 17 Uhr wandeln. Auf der Hauptbühne werden Sänger Jochen Faulhammer und Christine Weghoff die Sage im Lied vorstellen. Anschließend führt der Schimmelreiter Karl seine Mannen zum Stein mit dem Hufabdruck am Alten Markt. Dort erhält jeder Teilnehmer eine Blaue Blume, die er, zurück an der Hauptbühne, am Stand der GVG gegen ein Los zur großen Weihnachtsmarktverlosung eintauschen kann. Feierlich werden im Anschluss die Mädchen und Jungen des Kindergartens Kaiser Karl mit einer gebührenden Krone ausstatten.

Programm im Bürgerhaus
Die Jüngsten können sich außerdem am Samstag eine Krone selbst basteln. Zu dieser Aktion wird ins Foyer des Bürgerhauses eingeladen, in dem unter anderem auch Josef Mertins Werke zu sehen sind. Er hatte einst die Sagen der Region gesammelt und aufgeschrieben, außerdem Bilder aus Teppichresten kunstvoll gestaltet. Das Bürgerhaus wird zudem stimmungsvoll und sagenhaft ausgestattet sein – rund um den Kunsthandwerkermarkt, der in diesem Jahr mit so vielen Ausstellern lockt wie selten. Rund 40 Stände mit ausgesuchten Artikeln werden im Bürgerhaus ihren Platz haben, wie in jedem Jahr ehrenamtlich mitorganisiert von Marlies Dürrbaum.

Kleinkunst, Buden, Attraktionen
Der Kaiser ist ebenfalls am Samstag auf seinem Pferd auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs und verteilt seine Sage als Schriftrolle unter den Gästen. Außerdem können sich die Besucher am Sonntag auf die schillernden Figuren von Art Tremondo freuen. Die Schneefee und die Zwergriesin werden als Winterfiguren mit imposanten Kostümen auf dem Weihnachtsmarkt für ein besonderes Flair sorgen. Wer Lust hat, sich die Sagen einmal vorlesen zu lassen, hat Gelegenheit dazu im Kulturwagen auf dem Weihnachtsmarkt. Die Tochter des Sagenarchivars Josef Mertin, Hannelore Winkelhöfer, wird am Samstag um 14 und 15 Uhr lesen. Am Sonntag lädt Susanne Kling-Kitzerow zu denselben Zeiten zur Reise in die Gudensberger Sagenwelt ein. Ein Motiv aus der Sagenwelt wird außerdem wieder in Stein gemeißelt, in diesem Jahr vom Steinmetzbetrieb Damm. Außerdem gibt es auf dem Weihnachtsmarkt natürlich an allen Tagen musikalische Unterhaltung und viele Budenstände im Außenbereich, die Bestes für Leib, Seele und Deko bieten. Und am Sonntag kommt um 16.30 Uhr für die Jüngsten der Weihnachtsmann.

Tolle Gewinne erwarten die Gäste
Für einen kleinen Einsatz winken bei der Weihnachtsmarktverlosung viele attraktive Preise. Lose gibt es ab sofort in den Geschäften der GVG und im Rathaus zu kaufen. Nur einen Euro kostet ein Los. Bei Abnahme von fünf Losen, gibt es ein Los gratis. Dafür winken als Hauptgewinne: 1. Preis: Eine fünftägige Flusskreuzfahrt auf der Donau für zwei Personen, 2. Preis: Ein Wochenende im Vogtland im IFA-Hotel Hohe Reuth in Schöneck für zwei Personen, 3. Preis: Zwei Tage in Neukirchen am Neuvenediger in der Pension Sonneck für zwei Personen – sowie viele weitere tolle Preise!



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB