Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kirchhof unterlag Mainzlar: Große Chance vergeben

Melsungen/Kirchhof. Erhobenen Hauptes verließ Dr. Jürgen Gerlach die Melsunger Stadtsporthalle. Wieder einmal hat er mit seiner Mannschaft gegen Kirchhof gewinnen können. Aber diesmal war es ganz schwer und erst in den letzten 10 Minuten kamen die Gäste auf die Siegerstraße. Lange, exakt 52 Minuten, konnten die Gastgeberinnen mithalten, nein sogar zwischenzeitlich auf 18:13 vorlegen. 400 Zuschauer sahen einen heißen Kampf, ein schnelles Spiel, aber auch hüben und drüben viele Fehler. Die Stadtsporthalle bebte. Am Ende musste die SG 09 Kirchhof mit 27:32 Toren zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt an Mainzlar abgeben.

Nervosität von Beginn an, Kirchhofs Trainer Udo Horn musste so zu Recht schon in der 6. Spielminute die grüne Karte ziehen. Er beruhigte seine Schützlinge. Zuvor verstolperten und verschenkten sie gleich zweimal hintereinander den Ball. Die Auszeit half. Sabine Kirmse erzielte postwendend das 3:3 und Viktoria Marquardt legte zum 4:3 vor. Nach dem Kristina Startschenko zum 8:9 verkürzen konnte, zog Trainer Gerlach die Karte und Adeline Bournez und Olivia Reeh  erhörten diesmal die Traineranweisungen. Beide sorgten für die
erneute Führung.

Rocsane Negovan hielt ihr Team von der Siebenmeterlinie im Spiel und die nimmer müde werdende Sabine Kirmse gleicht zum 11:11 mit einem Doppelschlag aus. Wieder ist es Adeline Bournez, die nicht die Nerven verliert, doch in der 28. Spielminute gleicht Kirchhofs Viktoria Marquardt aus. In den letzten 40 Sekunden sorgen  Roxi Negovan und Sabine Kirmse für den Zweitore Vorsprung zur Halbzeit. Überhaupt, Negovan und Kirmse zeigten eine gut Vorstellung. Aus der Kabine kam Kirchhof sehr selbstbewusst, Torfrau Katja Frommann stand auch weiterhin zwischen den Pfosten, und so ging die Sportgemeinschaft in der 32. Spielminute mit 18:13 in Führung. Die emsigen und kleinen Spielerinnen aus Mainzlar kämpften verbissen weiter, gaben nicht auf und holten Tor um Tor auf.

„Eigentlich wollten wir keine Geschenke verteilen“, doch Konzentrationsmängel zwischen der 38. und 40.Minuten nutzen die schwarz gekleideten Spielerinnen von Dr. Gerlach eiskalt aus. Sie pirschten sich heran, die Jagd nach den zwei begehrten Punkten kam so auf Hochtouren. Kirchhof knickt ein. 108 Sekunden reichten den Gästen und Kreisläuferin Podelean, Rechtsaußen Jensen und Rückraumspielerin Reeh schafften den Ausgleich zum 25:25. Trainer Gerlach zog zum zweitenmal die grüne Karte und flehte seine Spielerinnen „auf Knien“ an.  Das 27:30 durch Rechtsaußen Anna Miszczyj nutzte nichts mehr. Zuvor hatten die überragenden Adeline Bournez und die rumänische Kreisläuferin Podelean für die Entscheidung gesorgt. Fazit: Im Schlussspurt war Mainzlar physisch stärker! Kirchhof hat seine Lehren gezogen, Fehler sind sicherlich aufgedeckt. Viel Arbeit wartet auf Trainer Udo Horn, denn am nächsten Wochenende muss die SG 09 nach Zwickau reisen.

SG 09 Kirchhof: Elisabeth Wer, Katja Frommann, Nilla Oross; Juliane Pregler, Sabine Kirmse (7), Juliane Kaspar (1), Carina Kühlborn, Annemarie Ide, Rocsana Negovan (10/4), Kristina Startschenko (2), Viktoria Marquardt (5) Anna Miszczyj (2).

TV 05 Mainzlar: Tornow, Krajcarova; Podelean (5/1), Wenzl, Koljanin (4), Deusler, Bournez (10/3), Bepler (3), Jänicke (1), Jensen (4), Reeh (5), Schödl.

Schiedsrichter:
Caris/Foerster (Viersen)
Zuschauer: 400
Zeitstrafen: 6:8
Siebenmeter: 5/4:4/4

Spielfilm: 1:0, 2:2, 2:3, 3:3, 4:4, 4:6, 6:6, 6:8, 8:9, 8:11, 10:11, 11:12,13:13, 14:13, 15:13;
16:13, 18:13, 19:14, 19:16, 21:17, 22:18, 22:20, 22:21, 23:21, 24:22, 25:22, 25:23, 25:24, 25:25, 25:26, 26:28, 26:29, 26:30, 27:30, 27:32.



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com