Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Chor- und Orchesterkonzert in der Stadtkirche

Schwalmstadt-Treysa. In der Stadtkirche Treysa wird am Samstag, 6. Dezember, das Weihnachtsoratorium des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns aufgeführt. Außerdem stehen die Kantate „Nun komm der Heiden Heiland“ von Johann Sebastian Bach und ein Concerto grosso von Arcangelo Corelli auf dem Programm. Das Solistenensemble mit Cornelia Fiebig (Sopran), Christ­hild Dietz (Mezzo­sopran) und Andreas Fiebig (Bariton) musiziert mit der Hephata-Kantorei und dem Projektorchester Kassel. Die Leitung hat Hephata-Kantorin Tabea Fuhr.

Bach komponierte als Thomaskantor in Leipzig für jeden Sonntag eine neue Kantate. Die Kantaten von Johann Sebastian Bach gehören bis heute zu einem beliebten Konzertprogramm für Zuhörer und Aufführende. Auch vor Frankreich machte die Begeisterung für Bach nicht halt. Dort gehörte zu den profundesten Kennern des Bach’schen Stils Camille Saint-Saëns, der sich wie kein anderer seiner französischen Kollegen mit den Kompositionstechniken der alten Meister auseinandergesetzt hatte, um sie – wie im „Ora­torio de Noël“ zu hören – mit neuem, zeitgemäßen Leben zu erfüllen. (Tabea Fuhr)

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Eintrittskarten gibt es für zehn Euro und ermäßigt für sieben Euro an der Abendkasse, oder im Vorverkauf bei Verena Hartung, Bürodienstleistung Hephata im Haus Emmaus, im Buchladen „Hexenturm“, Ascheröder Straße 8 in Treysa, oder in der Schwalm-Touristik e.V., Paradeplatz 7, in Ziegenhain.



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB