Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Auswärtsspiel: MT will “Gladiators” ärgern

Magdeburg/Melsungen. Die länderspielbedingte Ligapause ist vorbei, am Wochenende greift die MT Melsungen wieder ins Geschehen ein. Die Nordhessen reisen zum Auswärtsspiel nach Sachsen-Anhalt und wollen dort die SC Magdeburg Gladiators ärgern (Fr., 19.30 Uhr, Bördeland-Halle, Magdeburg).

Auch wenn mehrere der bisherigen Vergleiche zwischen beiden Kontrahenten relativ knapp ausgingen, konnte die MT Melsungen gegen Magdeburg erst einmal das Gefühl des Siegers genießen. Und zwar auswärts, beim fulminanten 40:37 Erfolg im Oktober letzten Jahres. Das sollte für die bevorstehende Partie am Freitag zumindest für etwas Selbstbewußtsein sorgen. Denn die Kräfteverhältnisse schlagen derzeit klar in Richtung Magdeburg aus. Das Team von Trainer Michael Biegler hat sich fast unbemerkt auf den dritten Tabellenplatz empor gearbeitet und alle Heimspiele in dieser Saison für sich entscheiden können – darunter auch das gegen Titelkandidat Flensburg/Handewitt (33:26).

“In Magdeburg sind wir sicherlich klarer Aussenseiter, aber wir fahren nicht hin, um die Punkte einfach herzugeben”, beschreibt MT-Sportchef Alexander Fölker die Ausgangssituation. So wie es aussieht, kehrt Spielmacher Vladica Stojanovic nach überstandener Bänderdehnung wieder ins Team zurück, was dem Melsunger Rückraum zusätzliche Durchschlagskraft verleihen wird. Können darüber hinaus Daniel Valo und Savas Karipidis ihre gute Form von den Auftritten in ihren jeweiligen Nationalmannschaften einbringen, muss sich die linke Magdeburger Deckungsseite einiges einfallen lassen. Valo war in den beiden Spielen “Slowakei gegen Griechenland” aus dem rechten Rückraum 19 Mal erfolgreich und Karipidis erzielte über Rechtsaußen gar 23 Treffer.

Die beiden Melsunger Goalgetter müssen allerdings in Magdeburg mit einem gegnerischen Torhüter der Extraklasse rechnen. Silvio Heinevetter (24) hat erst am Wochenende mit der Deutschen Mannschaft gegen Island bewiesen, dass er schon jetzt auf den Spuren von Weltmeister Henning Fritz wandelt.

Die gute Nachricht für alle MT-Fans, die das Spiel von zuhause aus verfolgen wollen:
Ab 19:20 Uhr startet die Liveübertragung im Internetkanal www.sportdigital.tv

Schiedsrichter in Magdeburg
Andreas Pritschow / Marcus Pritschow (Stuttgart)

Bisherige Erstligavergleiche
05.04.2008     MT Melsungen – SC Magdeburg    25:31
18.10.2007     SC Magdeburg – MT Melsungen    37:40
30.12.2006     SC Magdeburg – MT Melsungen    41:32
26.08.2006     MT Melsungen – SC Magdeburg    24:27
22.02.2006     MT Melsungen – SC Magdeburg    27:28
15.02.2006     SC Magdeburg – MT Melsungen    35:26  (DHB-Pokal)
16.09.2005     SC Magdeburg – MT Melsungen    32:29



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB