Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Sportgeschichte geschrieben: Georg Wilk feierte 85.

Borken. Man kann Georg Wilk getrost als Pionier des Sports bezeichnen. All seine Weggefährten, Freunde und Sportkameraden bescheinigen ihm Sportgeschichte geschrieben zu haben. Am Donnerstag, 27. November beging Georg Wilk seinen 85. Geburtstag, zu dem nicht nur die städtischen Körperschaften der Großgemeinde Borken gratulierten.

In Oberschlesien 1923 geboren, den Kaufmannsberuf erlernt, Soldat von 1942 bis 1945 gewesen, kam Georg Wilk am 5. September 1945 als Ostflüchtling nach Borken. So fand er mit seiner Ehefrau Anna, die er im März 1946 heiratete und die bereits im August 2003 verstarb, eine neue Heimat. Der Sport, insbesondere der Fußball im Altkreis Fritzlar-Homberg, trägt seine Handschrift. Mitte der 50iger-ger Jahre begann seine engagierte, ehrenamtliche Arbeit. Von 1956 bis 1971 war Georg Wilk 1. Vorsitzender bei Grün-Weiß Borken. 1956 folgte der Jubilar dem Ruf in den Rechtsausschuss der Fußballer, und 1966 übernahm er die Verantwortung als Kreisfußballwart. Bis 1993 füllte er diese Position mit Engagement aus. 1967 berief man Georg Wilk zum stellvertretenden Kreissportvorsitzenden Fritzlar-Homberg. Nach dem Tod von Heinz Störmer wurde der Jubilar ins kalte Wasser geworfen. Bis zur Wahl von Rolf Hocke war Georg Wilk für zwei Jahre Vorsitzender der heimischen Dachorganisation, löste diese Aufgabe mit Bravour, organisierte dabei ein Kreissportfest ohne Fehl und Tadel. Sein Engagement galt und gilt den Behinderten im Fußballlager und über Jahre betreute er die Alt-Fußballer aus Fritzlar-Homberg.

Hohe und höchste Auszeichnungen begleiten den bisherigen Weg. So sind die jeweils goldenen Ehrennadeln des Hessischen Fußballverbandes und des Landessportbundes Hessen sowie der Ehrenring der Stadt Borken und nicht zuletzt der Ehrenbrief des Landes Hessen. Würdigung und Anerkennung auch der kommunalen Stellen für ein mehr als ein halbes Jahrhundert langes Wirken im Sport.sb.

Foto: Am 27. November beging Georg Wilk einen 85. Geburtstag. Er ist Ehrenkreisfußballwart im Hessischen Fußballverband sowie Ehrenmitglied bei Grün-Weiß-Borken und des Sportkreises Fritzlar-Homberg.sb.



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com