Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Erfahrungen aus dem Ökumenischen Begleitprogramm

Rosemarie zur Nieden berichtet am 13. Januar von ihrer Teilnahme

Schwalmstadt-Treysa. „Menschenrechte in Palästina und Israel – Beobachtungen einer Teilnehmerin des ökumenischen Begleitprogramms“ ist der Titel der Veranstaltung im Speisen- und Versorgungszentrum Hephata ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Rosemarie zur Nieden war drei Monate lang für das „Ökumenische Begleitprogramm in Palästina und Israel“ im Einsatz. Das Programm hat zum einen das Ziel, Gewalt gegen Zivilisten und deren Demütigungen zu verhindern, zum anderen will es den Palästinensern ein offenes Ohr und eine Stimme geben. Das „dienstagsbistro“ findet statt in der Caféteria „Oase“ der Hephata Diakonie in Schwalmstadt-Treysa. (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB