Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kosten der Krankenhäuser steigen auf 4,8 Milliarden Euro

Hessen. Die Kosten der hessischen Krankenhäuser beliefen sich im Jahr 2007 auf rund 4,8 Milliarden Euro; 3,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Wie das Hessische Statistische Landesamt berichtet, entfielen auf die Personalkosten 2,8 Milliarden Euro, ein Anteil von fast 60 Prozent; die übrigen rund zwei Milliarden Euro entfielen auf Sach- und übrige Kosten. Die Personalkosten sanken 2007 im vierten Jahr in Folge, und zwar um 0,4 Prozent oder zwölf Millionen Euro, wobei der Kostenanstieg für den ärztlichen Dienst (plus 4,5 Prozent oder 32 Millionen Euro) durch Einsparungen beim übrigen Personal mehr als kompensiert wurde.

So war bei den Ausgaben für das Pflegepersonal, mit einem Anteil von 35 Prozent die gewichtigste Position bei den Personalkosten, gegenüber 2006 eine Ausgabenreduzierung um 8,6 Millionen Euro oder 0,9 Prozent zu verzeichnen. Die Personalkosten für den medizinisch-technischen Dienst wurden im Berichtszeitraum um 14 Millionen Euro reduziert, die Ausgaben für Funktions-, Wirtschafts- und Versorgungsdienst sowie für Verwaltungspersonal sanken insgesamt um rund 15 Millionen Euro.

Ursächlich für den Ausgabenanstieg bei den Sachkosten um 5,9 Prozent oder 101 Millionen Euro waren im Wesentlichen gestiegene Ausgaben für medizinischen Bedarf (plus 5,7 Prozent bzw. 46 Millionen Euro) und sonstige betriebliche Aufwendungen (plus 9,6 Prozent bzw. 48 Millionen Euro).

Nach Abzug nicht-pflegesatzfähiger bzw. nicht-stationärer Leistungen des Krankenhauses kostete 2007 ein Behandlungsfall im Krankenhaus in Hessen durchschnittlich 3 600 Euro und damit 2,4 Prozent oder 85 Euro mehr als im Vorjahr. Pro Belegungstag entstanden in den Krankenhäusern Hessens im Jahr 2007 Kosten in Höhe von 438 Euro (2006: 421 Euro).

Diese und weitere Informationen können dem soeben erschienenen Statistischen Bericht „Die Krankenhäuser in Hessen am 31. Dezember 2007“ entnommen werden. Bezug über das Hessische Statistische Landesamt, Vertriebsstelle, 65175 Wiesbaden oder per E-Mail unter vertrieb@statistik-hessen.de.



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen