Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Leichtverletzte bei Wohnhausbrand in Fritzlar

Fritzlar. In der Nacht zu  Dienstag kam es kurz nach 4 Uhr zu einem Brand in einer Wohnung in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Kasseler Straße 29. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen und einen Vollbrand verhindern. Im Haus befanden sich zur Brandzeit sieben Personen. Alle Sieben wurden durch die Feuerwehr aus den beiden Wohnungen im ersten beziehungsweise zweiten Obergeschoss mittels einer Schiebeleiter und zwei Personen, wegen Höhenangst, mittels einer Drehleiter geborgen. Die Personen wurden zunächst vor Ort ärztlich versorgt. Anschließend wurden alle wegen Verdacht auf mehr oder minder ausgeprägte Rauchvergiftung zur Beobachtung/Behandlung in das nahegelegene Fritzlarer Krankenhaus verbracht. Eine Feuerwehrfrau erlitt während des Einsatzes einen Kreislaufkollaps und wurde ebenfalls kurzzeitig ambulant im Krankenhaus behandelt.

In Erdgeschoss des Gebäudes befindet sich eine Apotheke (Lindenapotheke). Der durch den Brand am Gebäude entstandene Sachschaden könnte sich nach einer ersten vorläufigen Schätzung auf 200.000 Euro belaufen. Nach ersten Feststellungen ist der Brand offenbar in der Wohnung im ersten Obergeschoss über der Apotheke ausgebrochen. Durch Ruß wurde der gesamte Bereich oberhalb dieser Wohnung beschädigt. In der darunter liegenden Apotheke ist zudem mit einem erheblichen Wasserschaden durch Löschwasser zu rechnen.

Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, schlugen bereits Flammen aus zwei zur Hauptstraße hin gelegenen Fenstern. Die Scheiben dieser Fenster waren bereits geborsten. Parallel zu den Löscharbeiten wurden zuerst die sieben Personen durch die Feuerwehr aus dem Haus geborgen. Es handelt sich um den 25-jährigen Bewohner der Wohnung im ersten Obergeschoss sowie eine 46-jährige Frau und fünf Kinder/Jugendliche im Alter zwischen 13 und 17 Jahren (vier Jungen und ein Mädchen) aus dem zweiten Obergeschoss. Zunächst war unklar, ob sich weitere Personen im Haus aufhalten.

Die beiden Wohnungen im ersten und zweiten Obergeschoss wurden durch die Feuerwehr unter Einsatz von schwerem Atemschutz abgesucht. Es befanden sich keine Personen mehr im Haus. Allerdings fanden die Feuerwehrkräfte im zweiten Obergeschoss noch die Haustiere die betroffenen Familien, zwei Hunde (Pudel), eine Katze und drei Hasen. Die Tiere konnten unverletzt in Sicherheit gebracht werden. Sie werden vorübergehend in einem Tierheim untergebracht.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand der Regionalen Kriminalinspektion Schwalm-Eder haben sich keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche Inbrandsetzung ergeben. Die Brandausbruchstelle befindet sich in der Wohnung im ersten Obergeschoss, in einem zur Kasseler Straße hin gelegenen Raum. Was letztlich für den Brandausbruch ursächlich war, ließ sich bislang, bedingt durch den Grad der Zerstörung des betreffenden Raumes beziehungsweise des Inventars, nicht eindeutig aufklären. In der Gesamtbewertung der ermittelten Fakten wurde der Brand mit hoher Wahrscheinlichkeit durch einen technischen Defekt eines Elektrogerätes ausgelöst.

Von den sieben aus dem Haus geretteten Bewohnern befanden sich heute Mittag noch 5 im Krankenhaus. Darunter auch der 25-jährige Bewohner der Wohnung, in der der Brand ausgebrochen war. Er wurde stärker als die anderen durch Rauchgase verletzt. Das Haus ist derzeit unbewohnbar. Die unter der brandbetroffenen Wohnung befindliche Apotheke wurde weniger stark durch Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen, als zunächst zu befürchten war. Die Ermittlungen der Kripo machten im Nachhinein deutlich, so die untersuchenden Beamten, dass es dem schnellen und engagierten Vorgehen aller Einsatzkräfte zu verdanken ist, dass die Folgen dieses Brandes nicht schlimmer ausgefallen sind, insbesondere die Hausbewohner nicht noch schwerwiegender verletzt wurden.



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com