Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

BIOREGIO Holz Knüll heizt weiter ein

Schwalm-Eder. Das erfolgreiche Modellprojekt BIOREGIO Holz Knüll wurde kürzlich um ein weiteres Jahr mit der Unterzeichnung eines Vertrages zwischen dem Schwalm-Eder-Kreis, dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg, dem Zweckverband Knüllgebiet, der Region Kellerwald-Edersee und dem hessischen Umweltministerium verlängert. Dies sei, so Landrat Frank-Martin Neupärtl in einer Pressemitteilung, ein deutliches Zeichen der Anerkennung für eine erfolgreiche, kreisübergreifende Zusammenarbeit.

Bereits seit dem Jahr 2003 arbeiten die Kooperationspartner an einer verbesserten Nutzung des heimischen Energieträgers Holz. Ziel ist es, über die Vorteile des Heizens mit Holz zu informieren und im privaten und öffentlichen Bereich die Errichtung von Holzfeuerungsanlagen zu fördern.

In den letzten fünf Jahren wurden im Rahmen der BIOREGIO Holz Knüll insgesamt 63 Holzheizungen in öffentlichen Gebäuden -wie zum Beispiel Schulen, Turnhallen und Rathäuser- in Betrieb genommen. Es wurden rund 9 Millionen Euro investiert, zu denen das Land Hessen etwa 2,5 Millionen Zuschuss gegeben hat. Durch Aufträge an heimische Handwerksbetriebe ist davon ein großer Teil in der Region verblieben.

Allein der Schwalm-Eder-Kreis, so Landrat Neupärtl, betreibt mittlerweile 33 Holzpellet- und Holzhackschnitzelanlagen in seinen eigenen Gebäuden und stellt damit 43 Prozent seiner benötigten Wärmeenergie aus Holz her. Der Kreis habe der Vertragsverlängerung zugestimmt, denn die Nutzung des regional erzeugten Brennstoffs Holz fördere die Wertschöpfung im Kreis, schaffe Arbeitsplätze und leiste einen Beitrag zum Klimaschutz, erläutert der Landrat. Außerdem spare der Kreis bei den Energiekosten.

Bis Ende 2009 wird die BIOREGIO Holz Knüll nun das Heizen mit Holz durch die Teilnahme an Messen und Ausstellungen sowie an Informations- und Vortragsveranstaltungen weiter voran bringen, aber auch Unterstützung für die Region Kellerwald-Edersee leisten, die sich erst vor gut einem Jahr der Kooperation angeschlossen hat. Auch andere Regionen in Hessen sollen von den Erfahrungen der BIOREGIO Holz Knüll profitieren, denn die ist Vorreiter in Sachen Holz.

Natürlich wird in der BIOREGIO Holz Knüll, dort wo es technisch machbar und wirtschaftlich ist, auch weiterhin bei der Sanierung von Heizungsanlagen im privaten, gewerblichen und kommunalen der Einsatz des klimaneutralen Brennstoffs Holz geprüft. Hierfür steht die BIOREGIO Holz Knüll mit ihrem Beratungsangebot zur Verfügung.

Kontakt: Zweckverband Knüllgebiet, Telefon (06677) 919030
E-Mail: zweckverband.knuellgebiet@t-online.de
Internet: www.bioregio-holz-knuell.de



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen