Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

35 Jahre Patenschaft mit Jägerregiment

Bürgermeister verabschiedet Soldaten der Patenschaftskompanie

patengemeinde-neukirchenNeukirchen. Seit 35 Jahren besteht nunmehr die Patenschaft zwischen der 2. Kompanie des Jägerregimentes 1 (Bundeswehrstandort Schwarzenborn) und der Stadt Neukirchen. Dies ist damit die erste und älteste Patenschaft einer Einheit der Bundeswehr und einer der Kommunen rings um den Standort Schwarzenborn. Im Rahmen eines „Familientages“ konnten Hauptmann Ulf Hoffmann, Chef der 2. Kompanie des Jägerregimentes 1, und Hauptfeldwebel Oliver Zyskowski neben den Soldaten der 2. Kompanie auch deren Angehörige zu einem Verabschiedungstreffen auf dem Bundeswehrgelände Schwarzenborn begrüßen. Anlass der Veranstaltung war der demnächst anstehende Auftrag der 2. Kompanie,in Afghanistan die an die Soldaten gestellten Aufgaben  zu erfüllen.

Der dienstliche Auftrag wurde den Familienangehörigen an Hand von Informationstafeln, Power-Point Präsentationen sowie der Zurschaustellung der Fahrzeuge, Gerätschaften und der bei dem Einsatz mitgeführten Waffen verdeutlicht. Bürgermeister Klemens Olbrich verabschiedete die Soldaten, indem er ihnen bescheinigte, für die neue Herausforderung bestens vorbereitet zu sein. Er wünschte Ihnen eine erfolgreiche Durchführung ihres Auftrages, umsichtiges Handeln sowie viel Soldatenglück. Abschließend äußerte er den Wunsch, dass alle Soldaten gesund heimkehren mögen und überreichte Hauptmann Hoffmann und Hauptfeldwebel Zyskowski ein Schild der Patenstadt Neukirchen als Zeichen der Verbundenheit zur Heimat.



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com