Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Weinreich und Schubert schaffen Double

horst-schubertBad Homburg/Melsungen. Bei den hessischen Seniorenmeisterschaften in Bad Homburg trumpften die beiden Melsunger Seniorensportler Horst Schubert (M70) und Norbert Weinreich (M40) gewaltig auf und gewannen jeweils zwei Landesmeisterschaften in ihren Altersklassen. Bereits am ersten Meisterschaftstag wurde Horst Schubert seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich souverän im 800m-Lauf in 2:55,46 Minuten vor Werner König (LG Odenwald) durch, der über 15 Sekunden Rückstand auf den Melsunger Seniorenmeister hatte. Einen noch eindrucksvollerer Sieg sicherte sich Schubert einen Tag später im Lauf über 1500 m.

Nachdem der mehrfache deutsche Seniorenmeister vor einer Woche bei den nordhessischen Meisterschaften in Baunatal den 1500m-Kreisrekord von Harry Geier auf 5:47,41 Minuten verbessert hatte, lief er in Bad Homburg auch auf dieser Strecke ohne ernsthafte Konkurrenz.  Mit 5:58,61 Minuten blieb er erneut unter der Sechs-Minuten-Marke und verwies dabei Udo Roschke aus Oberursel mit 6:57,58 Minuten auf Rang zwei.  Dritter in diesem Rennen wurde Friedhelm Loose von der LG Wettenberg, der für die 1500m 7:48,60 Minuten benötigte.  Seine beiden Siege brachten Horst Schubert eine Einladung des Hessischen Leichtathletik-Verbandes für den Senioren-Verbände-Vergleichskampf zwischen Thüringen, Württemberg und Hessen ein, der im September in Mühlhausen (Thüringen) stattfinden wird.

Nachdem Norbert Weinreich bei den nordhessischen Seniorenmeisterschaften die Titel im Kugelstoßen und Diskuswerfen überlegen gewinnen konnte, setzte er auch bei den Landesmeisterschaften seine Erfolgsserie fort. Bereits 1982  wurde er hessischer Schülermeister im Diskuswerfen.  27 Jahre später präsentierte sich der 41jährige immer noch in guter Form, denn mit jedem seiner sechs Würfe hätte er gegen den Neu-Isenburger Wulf Schützeberg (32,85 m) und Martin Bauch aus Frankenberg (30,47 m) gewonnen.  Nach 37,51 m im ersten Durchgang schleuderte er die 2kg-Scheibe mit seinem zweiten Versuch auf 38,17 m und blieb damit über einem Meter über seiner Leistung von den deutschen Winterwurfmeisterschaften, wo er mit 37,14 m den undankbaren vierten Platz belegt hatte.

Im Kugelstoßen machte es Weinreich etwas spannender, denn mit 10,63 m, die er im ersten Durchgang erreichte und 10,57 m in seinem zweiten Versuch, stieß er genau die Weiten, mit der seine Gegner  Zunker (Eppstein-Hornau) und Bauch (LG Eder) bei der Siegerehrung ausgezeichnet wurde. Nach einem ungültigen Stoß erzielte Norbert Weinreich im vierten Durchgang 10,80 m und gewann damit –  wie Horst Schubert – seine zweite Landesmeisterschaft an diesem Tag.



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com