Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Broschüre hilft Hausbesitzern und Modernisierern

kh-ksk1Schwalm-Eder. Wer Handwerker für die Sanierung und Renovierung der eigenen vier Wände sucht, der wird in der neuen Handwerksbroschüre „Handwerksbetriebe auf einen Blick – Energieeffiziente Baumaßnahmen“ mit Sicherheit fündig. Das meinten der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Schwalm-Eder, Karl-Otto Winter, und Kreishandwerksmeister Frank Dittmar bei der Vorstellung der  gemeinsam entwickelten Broschüre in Homberg. Die Broschüre soll künftig kostenlos in den Filialen der Kreissparkasse sowie in vielen Bäckereien und Fleischereien im Kreis erhältlich sein.

Modernisieren rechnet sich, denn die Energiepreise werden langfristig weiter steigen und die beste Antwort darauf ist ein niedriger Verbrauch. Der Tenor vieler Hausbesitzer: „Ich muss was tun – nur was und wie?“ Hier setzt die neue Broschüre an, sie gibt Tipps zum Vorgehen und benennt kompetente Gesprächspartner für Bauherrn. Zudem sind alle Handwerksbetriebe aufgelistet, die energieeffiziente Baumaßnahmen anbieten. – Von A wie Außendämmung bis Z wie Zimmerer erhält der Verbraucher ein Nachschlagewerk, das ihm einen Überblick über alle Betriebe in der Region verschafft.

Darüber hinaus bieten die Kreissparkasse Schwalm-Eder und die Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder passgenaue Lösungen rund um das Thema modernisieren an: Nach einem ersten Energie-Check durch einen geschulten Handwerksbetrieb entsteht in Zusammenarbeit mit renommierten Energieberatern ein individuelles Sanierungskonzept. Dieses deckt die Schwachstellen einer Immobilie auf und schlägt  Lösungsmöglichkeiten vor. Bei der Durchführung aller energieeffizienter Baumaßnahmen stehen die Handwerksbetriebe aus der Region mit speziell geschulten Mitarbeitern für die fachmännische Planung, Umsetzung und den zuverlässigen Service zur Verfügung.

Kreishandwerksmeister Frank Dittmar über die Energieeinsparmöglichkeit einer fachmännischen Modernisierung: „Wenn alle notwendigen Maßnahmen wie Dämmungen an Dächern und Wänden oder beispielsweise den Einbau einer neuen Heizung ergriffen wurden, ist in den meisten Fällen eine Energieeinsparung zwischen 50 und 80 Prozent möglich.“ Auf diese Weise sparen Hauseigentümer Energie und somit bares Geld.

Die Kreissparkasse Schwalm-Eder stellt die finanziellen Mittel für die Haussanierung im Rahmen der KfW-Förderung und der hauseigenen EnergieSpar Finanzierung zinsgünstig zur Verfügung. „Der Zeitpunkt könnte nicht besser sein: Die Zinsen sind niedrig und die staatlichen Fördermittel stehen bereit“, so Karl-Otto Winter, stv. Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Schwalm-Eder.

Mit einem groß angelegtem Modernisierungsprojekt in Höhe von einer Million Euro in die eigenen Immobilien, hat die Kreissparkasse Schwalm-Eder zudem ein enormes Konjunkturpaket nur für den Landkreis und dessen Handwerksbetriebe gestartet. – Ein Schub für die heimische Wirtschaft und eine Sicherung der Arbeitsplätze in der Region.

Energiesparen ist ein Thema, mit dem sich jeder Hauseigentümer auseinandersetzen muss. Welche Aspekte im Vorfeld zu klären sind und wie man das Thema richtig anpackt, erklären die Kreishandwerkerschaft und die Kreissparkasse Schwalm-Eder gerne im direkten Dialog mit dem Kunden. Die neue Handwerksbroschüre dient dabei als ideales Nachschlagewerk.



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen