Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Südsee am Silbersee

5. Samoa-Festival in Frielendorf am 4. Juli

samoa-festivalFrielendorf. Einmal im Jahr verwandelt sich der Ferienwohnpark am Silbersee in eine Südseeinsel. In ganz Europa leben Menschen aus Polynesien, Miconesien und Melanesien. Einmal im Jahr treffen sie sich in der Mitte Europas, nämlich am Silbersee im nordhessischen Frielendorf. Wer lange fern der Heimat lebt, vernachlässigt seine Bräuche. Damit das nicht passiert und die Kinder Tänze, Kleidung und Zeremonien erleben, findet diese Zusammenkunft alljährlich statt. Und alle Nordhessen, die über die Kultur Samoas etwas erfahren wollen, sind herzlich eingeladen.

Auch Kontakte zwischen Deutschland und Südsee erwünscht
Wer sich für die besondere Lebensweise in Samoa interessiert, die schon die Entdecker und Eroberer Amerikas fasziniert hat, ist am Samstag, den 4. Juli herzlich am Silbersee willkommen. Ab 9.30 Uhr wird bereits mit dem Bau eines Erdofens begonnen, der offizielle Start ist um 12 Uhr mit Bürgemeister Fey aus Frielendorf und den Gästen aus der Ferne. Um 12.30 Uhr findet eine Predigt (Lotu) statt, bevor mit eine Kava-Zeremonie ab 13.30 Uhr das eigentliche Fest beginnt. Die traditionelle Zeremonie ist die traditionelle Begrüßung. Nach dem Buffet um 14.30 Uhr, folgt um 15.30 Uhr der Eröffnungstanz. Um 16.30 Uhr beginnen die Workshops, die auch für deutsche Gäste interessant sind: Matten flechten, samoanischer Tanzunterricht, Cocosmilch und Kakao herstellen oder Feuer entfachen ohne neuzeitliche Hilfsmittel. Ab 17 Uhr treten verschiedene Tanzgruppen auf, unter anderem wird ein samoanischer Feuertanz zu sehen sein. Ein DJ legt auf und eine besondere Überraschung wird versprochen.

Hintergrund: Samoa
Samoa ist Teil der Polynesischen Inselgruppen und liegt im südwestlichen Pazifik, nordöstlich der Fidschi-Inseln. Savai’i (1.708 km²) und Upolu (1.118 km²) mit der Hauptstadt Apia und dem internationalen Flughafen sind die größten Inseln. Ebenfalls bewohnt sind Manono und Apolima. Sechs Inseln sind bis auf eine kleine Ferienanlage auf Namua Island Resort unbewohnt. Ein Teil Samoas, nämlich Ost-Samoa, gehört zu den USA. Etwa 98,4 Prozent der Bevölkerung sind Christen. Allerdings vereint die samoanische Religion viele traditionelle Vorstellungen, wie der Glaube an böse Geister, mit dem christlichen Weltbild. (rs)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB