Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Erfolgreicher Start in Kart-Youngster-Cup

RAC-Kartsportler starten überraschend gut in den Rundstreckensport

rac-090709Borken. Seit diesem Jahr haben drei Kartpiloten des RAC Borken e.V. auch den Schritt in den Rundstreckensport gewagt. Der Borkener Maurizio Iuzzolini (11) und die Löhlbacher Geschwister Daniela (14) und Darwin Daume (10) starten in diesem Jahr erstmals mit ihren eigenen Karts in der erfolgreichen Nachwuchsserie des ADAC, dem Dunlop Kart-Youngster-Cup. Die Rennserie besteht aus zehn Wertungsläufen auf fünf verschiedenen Kartbahnen: Oppenrod, (bei Reiskirchen), Bernsgrün (an der tschechischen Grenze), Schaafheim (bei Aschaffenburg), Hagen (ADAC Westfahlen) und in Fulda.

Für 2009 hat man sich zunächst vorgenommen, die einzelnen Strecken  näher kennen zu lernen, Erfahrung zu sammeln und möglichst nicht hinterher zu fahren. Bereits im April wurden unsere heimischen RAC Kartpiloten zusammen mit weiteren 90 eingeschriebenen Fahrern vom Kartsport-Beauftragten des ADAC Hessen-Thüringen, Oliver Brauer, auf der „Stefan-Bellof-Arena“ in Oppenrod zu den Test- und Einstellfahrten begrüßt.

Schnell wurde klar, dass diese Aufgabe nur als Team zu bewerkstelligen ist. Zwar stehen die Kartrennen im Mittelpunkt. Allerdings bringt der ADAC auch extra für diese Rennserie eigene Physiotherapeuten und Ernährungsberater mit. Ein enger Zeitplan, der früh morgens um 8 Uhr beginnt, sorgt für wenig Pausen. Während die Eltern und/oder Techniker für die Abstimmung der Fahrzeuge sorgen, absolvieren die Fahrer ein Fitnessprogramm und werden in Verhaltensregeln für den  Kartsport unterwiesen. Nebenher müssen zudem die Streckenposten z. B. in Flaggenkunde geschult.

Der eigentliche Renntag läuft anschließend ganz genau so, wie man es aus den großen Rennserien kennt: Vormittags finden zwei freie Trainings statt. Danach gibt es eine 15-minütige Qualifikation für den Platz in der Startaufstellung. Am Nachmittag schließlich werden pro Alters- und Motorenklasse zwei Rennen gestartet. Die Youngster starten dabei stehend, die World-Formula-Klasse „fliegend“.

Mittlerweile sind vier von zehn Läufen absolviert und zum großen Erstaunen des Teams läuft es sogar besser als erhofft. So gelang Maurizio Iuzzolini gleich an seinem ersten Rennwochenende mit einem Platz 2 hessenweit der Sprung auf das Treppchen. Beim letzten Lauf vor der Sommerpause überraschte Maurizio die eigentlichen Titelanwärter erneut mit einem dritten Platz und sogar mit einem 1. Platz. Auch der Borkener Bürgermeister, Bernd Heßler gratulierte Maurizio anschießend zu seinem erfolgreichen Einstand.

Am 12. und 13. September endet die Sommerpause dann und der ADAC Dunlop-Kart-Youngster-Cup startet dann die Läufe 5 und 6 auf der Heinz-Harald-Frentzen Kartbahn in Schaafheim bei Aschaffenburg.

Die Ergebnisse und auch Bilder der Rennen findet man unter www.youngster-Cup.de



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen