Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bäcker-Innung feierte neue Gesellen und Fachverkäuferinnen

baecker-freisprechungSchwalm-Eder. Die Bäcker-Innung Schwalm-Eder hat in einer Feierstunde im „Hotel zum Stern“ in Oberaula ihre neuen Gesellen und Fachverkäuferinnen freigesprochen. Obermeister Günter Gronowski (Oberaula) freute sich über die guten Prüfungsergebnisse und gratulierte im Namen der Innung zur bestandenen Gesellenprüfung. Er lobte das Engagement des Berufsnachwuches, der sein Ziel, eine erfolgreiche Gesellenprüfung abzulegen, nicht aus den Augen verloren hätte. Die gute Ausbildung sei ein Fundament auf dem sich aufbauen lasse, meinte Gronowski und erinnerte an die verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten im Bäckerhandwerk. „Das Handwerk ist im ländlichen Raum von besonderer Wichtigkeit“, darauf wies Oberaulas Bürgermeister Karl-Heinz Vestweber in seinem Grußwort hin und beglückwünschte die jungen Fachverkäuferinnen und Gesellen zur bestandenen Gesellenprüfung.

Gerade die kundennahe Versorgung und die Angebotsvielfalt sei ein besonderes Markenzeichen des Bäckerhandwerks. Dabei seien die mittelständischen Unternehmen ortsverbunden und oft auch wichtige Förderer von Vereinen und anderen gesellschaftlichen Gruppen. Nicht zu vergessen sei die Bereitstellung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen in der Region. Für die Beruflichen Schulen in Schwalmstadt gratulierte Abteilungsleiter Rainer Liese. Er unterstrich die gute Zusammenarbeit zwischen den Ausbildungsbetrieben, der Berufsschule und dem Prüfungsausschuss. Der neue Backofen in der Berufsschule habe ganz entscheidend zur Verbesserung der schulischen Ausbildung beigetragen, meinte er.  Dies sei an der Motivation der Auszubildenden deutlich erkennbar. Technik stehe auch im Bäckerhandwerk immer mehr im Blickpunkt, denn heutige Öfen sind Hightech-Geräte die viel Know-how verlangen, betonte Liese. Die Bäckereien im Schwalm-Eder-Kreis bieten 143 jungen Menschen einen Ausbildungsplatz und damit einen Start in das berufliche Leben. Die besten Prüfungen legten Bäckerin Sabrina Paulukat aus Frielendorf (Ausbildungsbetrieb Schott KG, Frielendorf) und Fachverkäuferin Julia Hahn aus Gudensberg (Backparadies Jungclas GmbH, Schwalmstadt-Treysa) ab.

Die neuen Gesellen (in Klammern die Ausbildungsbetriebe) sind:

Bäcker/in
Aron Aschenbrenner, Knüllwald-Niederbeisheim (Alfred Jourdan, Knüllwald-Rengshausen); Daniel Kühlborn, Melsungen (Ulrich Most, Guxhagen); Jan Rininsland, Homberg-Lembach (Leuthold Glanz, Homberg-Holzhausen); Christoph Schmidt, Jesberg (Viehmeier GmbH & Co. KG, Gilserberg); Nadja Becker, Schwalmstadt (Backparadies Jungclas GmbH, Schwalstadt-Treysa); Sven Dittmar, Schwalmstadt-Treysa (Stadtbäckerei Möller, Inh. Jörg Möller, Schwalmstadt-Treysa); Dominik Fischer, Willingshausen-Wasenberg (Stadtbäckerei Möller, Inh. Jörg Möller, Schwalmstadt-Treysa); Daniel Henning, Oberaula (Bäckerei Gronowski GmbH & Co. KG, Oberaula); Philipp Kloske, Neukirchen (Backparadies Jungclas GmbH, Schwalmstadt-Treysa); Christian Lange, Frielendorf (Schott KG, Frielendorf); Sabrina Paulukat, Frielendorf (Schott KG, Frielendorf); Dennis Richhardt, Ottrau-Görzhain (Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder, Homberg/Kooperationsbetrieb: Olaf Nolte, Schwarzenborn).

Fachverkäuferin im Nahrungsmittelhandwerk Schwerpunkt Bäckerei
Jenny Bartling, Frielendorf (Backparadies Jungclas GmbH, Schwalmstadt-Treysa; Annalena Dörr, Schrecksbach-Röllshausen (Backparadies Jungclas GmbH, Schwalmstadt-Treysa); Christine Eckhardt, Frielendorf (Backparadies Jungclas GmbH, Schwalmstadt-Treysa); Sarah Faßtrupp, Frielendorf-Leimsfeld (Backparadies Jungclas GmbH, Schwalmstadt-Treysa); Julia Hahn, Gudensberg (Backparadies Jungclas GmbH, Schwalmstadt-Treysa); Ramona Jäckel, Neukirchen (Horst Brandt, Willingshausen-Loshausen); Svenja Liebertn Schwalmstadt (Backparadies Jungclas GmbH, Schwalmstadt-Treysa); Christina Pfetzing, Spangenberg (Rainer Mager, Spangenberg); Sarah Pia, Marburg (Stadtbäckerei Möller, Inh. Jörg Möller, Schwalmstadt-Treysa); Janine Siering, Homberg (Viehmeier GmbH & Co. KG, Gilserberg); Cindy Uhlendorf, Knüllwald (Backparadies Jungclas GmbH, Schwalmstadt-Treysa); Susann Winkler, Frielendorf (Backparadies Jungclas GmbH, Schwalmstadt-Treysa);Oksana Fuchs, Marburg (Stadtbäckerei Möller, Inh. Jörg Möller, Schwalmstadt-Treysa); Lydia Ackermann, Felsberg (Günter Schwarz, Gudensberg); Tabea Ludwig, Kirchhain-Großseelheim (Stadtbäckerei Möller, Inh. Jörg Möller, Schwalmstadt-Treysa).



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen