Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Polizei stellt fünf Kilogramm Heroin sicher

heroinKassel. Der große Schlag der Ermittler des ZK 30, zuständig für Organisierte Kriminalität, und der Kasseler Staatsanwaltschaft liegt rund drei Wochen zurück, konnte aber erst am gestrigen Dienstag mit der Festnahme eines 26-Jährigen aus Kassel endgültig abgeschlossen werden. Um das gesamte Verfahren nicht zu gefährden, hatten die Fahnder und die Staatsanwaltschaft zunächst nichts über ihren Erfolg verlauten lassen.

Kriminalisten finden bei Durchsuchungen Heroin für 300.000 und 40.000 Euro in bar
Bei einer gründlich vorbereiteten Durchsuchungsaktion am 20. Juli wurden von der nordhessischen Polizei insgesamt fünf Wohnungen in den Kasseler Stadtteilen Mitte, Wolfsanger und Bettenhausen durchsucht. Dabei fanden die Beamten die Gesamtmenge von über 5 Kilogramm Heroin und stellten zudem rund 40.000,- Euro Bargeld sicher. Den größten Teil der Drogen und des Geldes fanden die Fahnder bei einem 40-Jährigen, der als Kopf der Gruppe gilt. Er sowie ein 27 und ein 28-jähriger Mittäter wurden bei den Durchsuchungsaktionen festgenommen. Alle drei sitzen seit diesem Tag in Untersuchungshaft. Einen vierten Mann, 30 Jahre alt und ebenfalls aus Kassel, erwischten die Drogenfahnder als Abnehmer der Festgenommenen. Bei ihm fanden die Beamten rund 280 Gramm Heroin. Auch er ist dringend tatverdächtig, in erheblichem Umfang eigene Drogengeschäfte abzuwickeln. Wie die Übrigen bekam auch er auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft vom Haftrichter beim Amtsgericht in Kassel einen U-Haftbefehl ausgestellt.

Dumm gelaufen: 26-Jähriger erkundigte sich, warum man bei ihm durchsucht hat
Der letzte unmittelbar Tatbeteiligte ging den Fahndern gestern quasi freiwillig ins Netz. Er erschien auf der Dienststelle und wollte sich erkundigen, warum man denn seine Wohnung durchsucht habe und was gegen ihn vorläge. Dann klickten die Handschellen.

Monatelange Ermittlungen führten zum Erfolg
Zu diesem Schlag gegen die Organisierte Kriminalität konnte es nur kommen, weil Polizei und Staatsanwaltschaft einen langen Atem bewiesen. Erste Hinweise gab es bereits Mitte Januar, umfangreiche und intensive Ermittlungen schlossen sich an. Bis der richtige Tag gekommen war. Tatbeteiligte, Drogen im Wert von rund 300.000 Euro und Bargeld landeten bei der Polizei. Bis auf den 26-Jährigen. Und der kam jetzt freiwillig. Zum Zeitpunkt der Durchsuchungen hatte er sich auf Urlaub im Kosovo aufgehalten. (ots)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com