Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Neue Krippenplätze für Kinder ab erstem Lebensjahr

Niedenstein. Einen Bewilligungsbescheid in Höhe von 24.000 Euro überreichte Landrat Frank-Martin Neupärtl gestern in der städtischen Kindertagesstätte Rasselbande. Damit soll der Umbau und die Ausstattung einer Krippengruppe für Kinder ab ersten Lebensjahr eingerichtet werden. Der Ausbau der Kindertagesbetreuung habe für ihn einen großen Stellenwert, betonte Neupärtl. Seit dem Inkrafttreten des Kinderförderungsgesetzes am 10. Dezember 2008 gebe es zudem einen stärkeren Grad der rechtlichen Verpflichtung. Das in Kurzform als KiFöG bezeichnete Gesetz gebe allen Kindern ab der Vollendung des ersten Lebensjahres einen Rechtsanspruch auf Förderung und Betreuung in einer Kindertageseinrichtung oder in Kindertagespflege. Für Kinder unter einem Jahr sei bei Vorliegen verschiedener Voraussetzungen ebenfalls ein solches Betreuungsangebot bereit zu stellen.

Neupärtl wies darauf hin, dass am 31. Juli 2013, also in etwa vier Jahren, die Übergangsfrist zur Schaffung der benötigten Kinderbetreuungsangebote ablaufe, ab dem 1. August 2013 sei der individuelle Rechtsanspruch einzulösen. Um den gesetzlichen Ansprüchen Genüge zu tun, gehe der Schwalm-Eder-Kreis davon aus, dass durchschnittlich für 35 Prozent aller Kinder unter drei Jahren Plätze vorzuhalten sind.

Laut Neupärtl ist der Ausbau der Betreuungsangebote im Schwalm-Eder-Kreis gut angelaufen. Bis zum Jahresende würden, unter Berücksichtigung in Bau befindlicher Gruppen, etwa 680 Einrichtungsplätze sowie etwa 190 Plätze in Kindertagespflege bereit stehen und damit eine Versorgungsquote von 21 Prozent erreicht sein.

„Schon jetzt können wir stolz feststellen, dass wir eine über dem hessischen Durchschnitt liegende Versorgungsquote haben“, betont der Landrat.

Allerdings handele es sich beim Großteil der vorhandenen U3-Plätze, nämlich bei fast 79 Prozent, um Plätze in altersübergreifenden Kindergartengruppen, in die Kinder nach der Vollendung des zweiten Lebensjahres aufgenommen werden können. Besonderer Ausbaubedarf liegt noch bei den Krippengruppen für Kinder unter zwei Jahren.

Niedenstein habe das erkannt und weitsichtig gehandelt. Mit dem geplanten Umbau werde dann auch dem Betreuungsbedarf für Kinder unter zwei Jahren entsprochen.



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com