Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

FDP-Generalsekretär Dirk Niebel zum Frühschoppen

dirk-niebelSchwalmstadt. Den FDP-Generalsekretär Dirk Niebel begrüßt die Schwalmstädter FDP am Sonntag, den 13. September, 12 Uhr, im Hotel Rosengarten in Ziegenhain zu einem politischen Frühschoppen. Niebel, so heißt es in einer Pressemitteilung der Liberalen, stehe für klare Gespräche und Ansagen in der Politik. Er ist seit sechs Jahren Generalsekretär der Freien Demokratischen Partei und einer der engsten Vertrauten von Guido Westerwelle. Der FDP-Stadtverbandsvorsitzende Constantin Schmitt und der FDP-Kandidat für den Wahlkreis 171, Nils Weigand, freuen sich auf interessante Gespräche mit den Bürgern, die vielleicht noch eine Entscheidungshilfe zur Wahl suchen.



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “FDP-Generalsekretär Dirk Niebel zum Frühschoppen”

  1. Karl von Lippka

    Moin Herr Niebel,
    moin der Rest,

    wie kann man sich nur zu solch überflüssigen und völlig sinnfreien Ergüssen treiben lassen?

    Egal ob ALG II oder andere Belange… immer noch einen drauf… auch ungefragt…

    Das alles von einem Beamten der Bundesagentur für Arbeit, der unverständlicher Weise nur wegen seiner politischer „Karriere“ nicht fristlos entlassen wurde.

    Wem sich jetzt die Frage stellt, warum man einen Beamten fristlos kündigen will, dem sei sie hier beantwortet:

    Wer die mit seinem Amt verbundene Tätigkeit zur Bevorteilung von (verwandten) Personen nutzt, wird in der Regel entfernt. Nicht so bei Herrn Niebel. Da hat man nur den Beamtenstatus „eingefroren“. Und weil Herr Niebel glücklicherweise erwischt wurde, Personen mit verschiedensten, großzügigen Fördermöglichkeiten zu versorgen, versäumt er keine Gelegenheit seinen alten Arbeitgeber und Dienstherren zu verunglimpfem.

    Vielleicht denkt der eine oder andere Befürworter von Herrn Niebel und der FDP oder Herr Niebel selbst darüber nach.

    Reicht jetzt, und wech hier.


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB