Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bei der Tour de Chattengau die Region erfahren

tour-de-chattengau-buergermeisterSchwalm-Eder. Als Gemeinschaftsprojekt der drei Kommunen Edermünde, Gudensberg und Niedenstein startete im Jahre 2002 die Tour de Chattengau als regionales Radsportereignis, das sich inzwischen für Jung und Alt zu einem richtigen Renner entwickelt hat. Und das, obwohl die Teilnehmer es bei der Tour durchaus gemütlich angehen lassen können. Am Sonntag, den 13. September ist es in diesem Jahr soweit. Ausrichter ist die Gemeinde Edermünde. Der Einstieg in die 35 Kilometer lange Rad-Rundstrecke ist ab 10 Uhr morgens flexibel möglich. Dauer und Route bestimmt jeder selbst. Tausende Besucher lockt die interessante, familienfreundliche Strecke inzwischen jährlich an jedem zweiten Sonntag im September in die Region. Sie haben so mit dem Rad Gelegenheit, den Chattengau von seinen schönsten Seiten zu erfahren.

Die Route ist fest beschildert und führt vom Edermünder Rathaus in Holzhausen unter der A49 hindurch nach Besse. Von dort folgt die Tour durch die landschaftlich und historisch einmalig interessante Hügellandschaft des Chattengaus der Landstraße Richtung Metze, die an diesem Tag für Autofahrer gesperrt ist. Weiter geht es in Richtung Niedenstein, von dort nach Wichdorf und weiter nach Kirchberg. Man folgt nun der Ems nach Dorla. Nach kurzem Anstieg erreicht man Gudensberg. Durch die Bahnhofstraße gelangt man auf dem Radweg der ehemaligen Kleinbahntrasse auf dem ehemaligen Bahndamm und über den kleinen Sattel am Kasseler Kreuz nach Dissen. Man quert die B 254 und rollt abwärts nach Haldorf.

In diesem Jahr gibt es nicht nur viele tolle Preise während der großen Abschlussveranstaltung in Haldorf mit buntem Programm  bei einer Verlosung zu gewinnen, auch ein Extra-Preis für die Akteure und Organisatoren ist ausgelobt. Gesucht wird der schönste Stand, das tollste Angebot oder der hilfsbereiteste Helfer. Teilnehmer haben auf der Startkarte die Möglichkeit, nicht nur Strecken-Stempel für die Verlosung zu sammeln, sondern auch einen Gewinner für den Extra-Preis zu nominieren und ihr bestes Erlebnis oder ihren besten Eindruck zu benennen. Aufgerufen sind alle Vereine und Betriebe: Zeigen Sie den Tour-Teilnehmern den Chattengau. Und aufgerufen sind alle Gäste: Beteiligen Sie sich an der Auswertung!

Nicht nur die landschaftlichen Reize laden zum Genießen ein. Regelmäßig bieten alle drei Kommunen ein umfangreiches Rahmenprogramm vor Ort: Musik, Kleinkunst oder lukullische Genüsse sorgen für einen runden Tag. Gewerbe und Vereine präsentieren sich mit vielerlei bunten Aktionen. Das Einkaufen ist auch am Sonntag möglich. Die Abschlussveranstaltung in der Grifter Straße in Haldorf, die in diesem Jahr von Edermünde organisiert wird, ist mit vielen tollen Preisen verbunden. Auch der Extra-Preis wird nach der Tour vergeben. Voraussetzung zur Teilnahme an der Verlosung sind alle Strecken-Stempel im Touren-Pass, der zeitnah in den jeweiligen Bürgerbüros der Kommunen oder an den Stempelstellen erhältlich ist.

Stempelstellen: Rathaus Holzhausen, Dorfplatz Besse, Grifter Straße in Haldorf, Gudensberg Untergasse (DRK-Zelt an der Bühne), DGH Dorla in der Wehrener Straße, Goetheplatz in Niedenstein, VR-Bank Metze, Jausenstation Kirchberg.

Parallel zur Tour läuft bundesweit der Tag des offenen Denkmals. Deshalb haben Tour-Teilnehmer gleichzeitig Gelegenheit, den Chattengau diesbezüglich zu entdecken. So können unter anderem Gebäude, die sonst verschlossen sind, besichtigt werden. (red)

Programm der Tour de Chattengau 2009

10.00 Uhr Start

Edermünde-Holzhausen, Rathaus, Stempelstelle
Getränkeangebot durch die Vereinsgemeinschaft Holzhausen

Edermünde-Besse, Dorfplatz, Stempelstelle
– Die Besser Landfrauen verwöhnen mit selbstgemachter Kartoffelsuppe und Kaffee und Kuchen
– Geiste, Weine und Genuss
– Uwe`s Fahrradecke (Reparaturen vor Ort im Ladengeschäft  An der Linde 4)

Geöffnet zum Tag des offenen Denkmals:
– Felsenkeller
– Bunker (Taschenlampe unbedingt erforderlich)
– Evangelische Wehrkirche Besse lädt ein zum Kirchenkaffee mit selbstgebackenen Waffeln und Orgelkonzerten. Regelmässige Führungen von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Edermünde-Haldorf, Grifter Straße, Stempelstelle
– Die Edermünder Brauscheune lädt ein zu Tanz und Musik mit dem Duo Madison und leckeren Brauerspezialitäten
– Im Biergarten der Edermünder Brauscheune erwartet Sie der Gesangsverein 1904 Haldorf im Landcafe bei leckerem Kuchen und Kaffee.
– Das Gasthaus Hühne bietet kulinarische Leckereien zur Stärkung (Stempelstelle)

Geöffnet zum Tag des offenen Denkmals:
– Hirtenhaus Haldorf

Als besonderes Highlight wird auf Günthers Hof in der Grifter Straße (gegenüber der Edermünder Brauscheune) das Theaterstück Schneewittchen und die sieben Zwerge aufgeführt (Spielzeiten: 12 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr Dauer etwa 20 Minuten)

Ab 16.30 Uhr große Abschlussveranstaltung in Haldorf mit interessanten Ständen zum Bummeln und Verweilen. Ziehung der ersten 10 Hauptpreise für die Tourteilnehmer die alle Stempel eingefahren haben. Die ersten zehn Gewinne werden direkt auf der Bühne überreicht (bei Nichtanwesenheit wird die nächste Stempelkarte gezogen).

Gudensberg, Untergasse, Stempelstelle DRK-Zelt an der Bühne
– Musikalische Unterhaltung mit DJ Uwe Czybik (ab 11.00 Uhr)
– Kleinkunst mit Juri (ab 11.00 Uhr)
– Musikalische Unterhaltung mit den Original Chattengauern (14.00-16.00 Uhr)
– Kinderschminken mit dem Piratensender Schlossberg (14.00-16.00 Uhr)

Geöffnet zum Tag des Offenen Denkmals
– Kulturhaus Synagoge, Hintergasse 23, mit einer Ausstellung der Hobbymalerin Hildegard Otto aus Edermünde (von 11.00-16.00 Uhr)
– Alter Friedhof Gudensberg mit restaurierter historischer Stadtmauer und historischen Grabmalen (Eingang Ende Holzweg)

Gudensberg-Dorla, Dorfgemeinschaftshaus, Wehrener Straße, Stempelstelle
– Musikalische Unterhaltung mit dem Musikverein Dorla
– Für das leibliche Wohl ist gesorgt
– Kinderspielplatz

Niedenstein, Goetheplatz, Stempelstelle
– Kulinarisches aus heimischen Betrieben und Vereinen
– Gesundheit und Wellnessprogramme
– Fahrradservice-Leistungen
– Musik mit der Hanseatic Discotheque
– Fahrrad-Geschicklichkeits-Parcour und Sicherheitstipps
– Mountainbike-Touren
– 10.00 Uhr: für Könner
Führung durch FC Rot-Weiß Ermetheis
(Strecke führt durch schwieriges Gelände mit Trails)
– 10.30 Uhr: Führung durch den RSC Niedenstein
(Streckenlänge 36 Km und 650 Höhenmeter)
– 11.00 Uhr: Führung durch das Transalp Team
Neue Strecke – Fahrtzeit ca. 2,5 bis 3 Std.

Niedenstein-Metze, Stempelstelle, VR Bank
– Fair gehandelte Produkte
– Getränke und Leckeres vom Grill durch den Weltladen und dem TSV Metze

Geöffnet zum Tag des Denkmals:
– Ab 11.00 Uhr Historisches Wohnen erleben bei Kaffee und selbstgebackenen Waffeln

Niedenstein-Kirchberg, Stempelstelle
– Jausenstation und kulinarischer Punkt
– Weißenthalsmühle, ein Ort im Grünen, der zum Verweilen einlädt mit kulinarischen Angebot



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB