Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

StG Schwalm-Eder Vizemeister

tuspo-borken1Gelnhausen/Borken. Erfolg auf ganzer Linie hatten die B-Schülerinnen der StG Schwalm-Eder ( Tuspo Borken, TSV Geismar, TSV Jahn Gensungen ) am Wochenende beim Finale der Deutschen Schüler-Mannschafts-Meisterschaften in Gelnhausen. Mit 6880 Punkten erkämpften sich die jungen Athletinnen der StG Schwalm-Eder in Hessen den zweiten Platz. Gegenüber dem Vorkampf in Möhrfelden gelang eine Steigerung von über 220 Punkten.

Es begann mit dem Schlagballwerfen. Franziska Müller übertraf dabei ihre eine Woche alte persönliche Bestleistung von 51,50 Metern um einen Meter und sammelte mit neuer Bestleistung von 52,50 Metern wertvolle Punkte für die Mannschaft, genauso wie Lea Schichel mit ihrem Wurf über 41,50 Meter. Mit übersprungenen 1,42 Metern im Hochsprung von Franziska Häubl und 1,38 Metern (PB) von Sophie Bauer gab es ordentlichen Punktenachschub, so dass die Mannschaft auf Rang drei lag. Im 75-Meter-Sprint punkteten Malena Müller in 10,75 Sekunden sowie Emma-Louise Pudenz in 11,01 Sekunden. Über 60 Meter Hürden zeigte Franziska Müller mit 10,33 Sekunden (PB) ordentlichen Kampfgeist und blieb knapp hinter der Gelnhäuserin Carolin Laser mit 10,23 Sekunden. Im Weitsprung zeigten Häubl mit 4,62 Metern (PB) und Tatjana Sommer mit 4,40 Metern eine beachtliche Leistung, so dass das Punktekonto weiter ausgebaut werden konnte. Dennoch lag der ASC Darmstadt über 150 Punkte vor der StG und der TV Gelnhausen hatte über 200 Punkte Vorsprung.

tuspo-borken2Dann begann die Aufholjagd der Startgemeinschaft. Zunächst war die 4×75-Meter- Staffel dran. Franziska Müller, Franziska Häubl, Emma Louise Pudenz und Sophie Bauer gingen hoch motiviert an den Start, waren sie doch in diesem Jahr noch ungeschlagen. Nachdem Müller, Häubl und Pudenz die Staffel ganz knapp in Führung brachten, musste nun Bauer hart gegen die Schlussläuferin des TV Gelnhausen kämpfen. Am Ende gewann die Staffel in 40,37 Sekunden, bleibt damit weiterhin in Hessen ungeschlagen und bestätigten ihre Spitzenposition in der hessischen Bestenliste. Danach hatte der ASC Darmstadt immer noch über 100 Punkte Vorsprung, die beiden 800 Meter Läuferinnen der StG mussten einen fast unmöglichen Rückstand aufholen um noch auf den zweiten Platz zu kommen.

Der Gesamtsieger TV Gelnhausen war nicht mehr einzuholen, der Vorsprung war zu groß. Malena Müller und Marie Wagner liefen ein traumhaftes Rennen und schenkten sich nichts. Wagner versuchte am Ende sogar noch Müller einzuholen, so dass die beiden im Ziel lediglich 30 Hundertstel trennten. Malena Müller lief nach 2:32,63 Minuten und Wagner nach 2:32,93 Minuten über die Zielinie. Die schnellste Läuferin des ASC Darmstadt kam erst nach 2:52,88 Minuten ins Ziel und somit reichten die Punkte von Malena Müller und Marie Wagner aus um den zweiten Platz für die StG in Hessen zu sichern.

Nach dem DSMM Sieg als C-Schülerinnen im Jahr 2007 und der jetzigen Vizemeisterschaft in der Klasse der B-Schülerinnen zeigten die Mädchen der StG Schwalm-Eder erneut ihren Siegeswillen. Auch wenn es diesmal nicht ganz zum Sieg gereicht hat, die Trainer der StG können auf jede einzelne Leistung ihrer Schützlinge mächtig stolz sein. (mp)



Tags: , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com