Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kunstkreis Homberg lud zur Jahresausstellung

kunstkreis-kreissparkasseHomberg. Zur Jahresausstellung des „Kunstkreises Homberg“ hatten am Freitag die Kreissparkasse Schwalm-Eder sowie Günther Roßmüller die Einladungen versandt. Bei der Eröffnungsrede fand Marktdirektor und Vorstand der Kulturstiftung der Kreissparkasse Schwalm-Eder, Michael Sack, nur lobende und anerkennende Worte für die Kunst und die ausstellenden Künstler und wies auf die schon zweiunddreissigjährige Tradition des Vereins hin.

Wie bereits in den vergangenen Jahren präsentierten die Künstler und Künstlerinnen des „Kunstkreises Homberg“ mit unterschiedlichen Techniken ihre Werke in vorweihnachtlichem Ambiente. Neben Skulpturen und Ölmalereien waren auch Kreidezeichnungen aus einem absolvierten Kurs von Günther Roßmüller zu sehen. (adg)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

2 Kommentare zu “Kunstkreis Homberg lud zur Jahresausstellung”

  1. Burli

    Das mit den Künstlern ist immer eine schöne Idee.

    Ob die Sparkasse dann evtl auf ihre „künstlerisch wertvollen“ hohen Gebühren verzichtet und am Weihnachtsbaum als strahlenden Stern verkündet , wir haben auch ein Herz für Überlebenskünstler :
    Ein kostenloses Konto für alle die, die von wenig Geld leben müssen und noch nicht einmal das Geld haben um ein paar Bilder zu malen?

    Denn dort sind viele Kinder betroffen und vielen kleinen Künstlern bleibt der Weg dorthin schon jetzt für immer versperrt.

  2. Leser

    lieber Burli

    sicher hast du recht – bei den gebühren muss man schon überlebenskünstler sein

    und wenn auch die kunst eben die vielgerühmte „brotlose“ kunst sei, so bleibt auch diese nicht immer gebührenfrei

    kunst ist immer eine schöne idee – nicht unbedingt das belaste(n)te konto – schon klar

    nun sollte man aber nicht meinen den vielen kleinen künstlern den weg zum eigenen konto durch die kunst eröffnen zu wollen, da konto und kunst sich nicht so recht vertragen wollen

    es braucht den mut -den willen – um malen zu wollen – und mut und willen rechnet man nicht

    ob die sparkasse etwas im säckel hat – bleibt, wie in diesen tagen üblich – eine überraschung


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com