Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Zwei Tote bei Wohnhausbrand

Frielendorf-Spieskappel. Um 8.10 Uhr wurde ein Wohnhausbrand in der Klosterstraße 14 in Frielendorf-Spieskappel gemeldet. Nach den Erkenntnissen der am Brandort ermittelnden Beamten der Kripo Homberg hatte eine Passantin, die gerade am dem Haus vorüber ging, heute Morgen gegen 8 Uhr eine starke Rauchentwicklung aus  dem Objekt bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Es wurden zwei Personen aus dem Haus geborgen. Bei den beiden Personen, die trotz aller Bemühungen der Mitarbeiter des Rettungsdienstes noch am Einsatzort verstarben, handelt es sich um zwei Männer im Alter von 47 und 25 Jahren. Der 47-Jährige bewohnte das betroffene Einfamilienhaus zusammen mit seinen 19 und 20 Jahre alten Töchtern. Der 25-Jährige war offenbar bei ihm zu Gast. Weitere Personen waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Haus.

Nach den hier aktuell vorliegenden Informationen war der Brand um 8:57 Uhr gelöscht. Nach den jetzt vorliegenden Erkenntnissen handelte es sich um einen Schwelbrand mit sehr starker Rauchentwicklung. Die Brandstelle soll im Bereich der Küche liegen.  Beide Männer sollen nach ersten Erkenntnissen an einer Rauchgasvergiftung verstorben sein. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat, wie in diesen Fällen üblich, eine Obduktion der angeordnet.

Wie es zu dem Schwelbrand kommen konnte, ist bislang noch nicht bekannt. In die Ermittlungen von Polizei und Kripo Homberg werden auch die Brandursachenermittler des Hessischen Landeskriminalamtes aus Wiesbaden eingeschaltet. Der Brandschaden soll bei etwa 80.000 Euro liegen. (ots)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB