Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Zum Hessenderby in die Stadtsporthalle

Melsungen. Da werden prompt Erinnerungen an frühere Zeiten wach: AmFreitag empfängt Handball-Bundesligist MT Melsungen Klassenkamerad HSG Wetzlar an alter Heimspielstätte. Das Vorbereitungsmatch auf die Fortsetzung der Rückrunde in gut einer Woche steigt in der Melsunger Stadtsporthalle und wird um19 Uhr angepfiffen. Vergünstigte Tickets gibt es ausschließlich an der ab 18 Uhr geöffneten Abendkasse.

Die fast zweimonatige Wettkampfpause aufgrund der Europameisterschaft nähert sich dem Ende. Höchste Zeit also für die Bundesligisten, sich wieder in Form zu bringen. Die MT Melsungen hat sich dazu gleich drei Testspielbegegnungen auferlegt. Zunächst geht es am Donnerstag zum Nachbarn HSG Gensungen-Felsberg, die zur Zeit Platz drei in der Regionalliga Südwest belegt (19 Uhr, Kreissporthalle Gensungen). Genau 24 Stunden später misst sich das Bartenwetzerteam mit der HSG Wetzlar, dem Klassenkameraden aus der ersten Bundesliga (Freitag, 19 Uhr, Stadtsporthalle Melsungen). Und wiederumeinen Tag später, am Samstag, findet dann das Rückspiel bei den Wetzlarern statt (12 Uhr, Sporthalle Dutenhofen).

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden einzigen hessischen Rivalen im Handball-Oberhaus liegt noch keine zwei Monate zurück. AmTag vor Heiligabend bezwang Melsungen den Gast aus Wetzlar in der Kasseler Rothenbach-Hallemit 30:27. Damals siegte die Mannschaft von Trainer Ryan Zinglersen, obwohl gleich drei Leistungsträger nicht einsatzfähig waren. Vladica Stojanovic, Savas Karipidis und Dalibor Anusic fehlten verletzungsbedingt. Umso mehr freut sich der MT-Coach, diese drei jetzt wieder an Bord zu haben. Die Rekonvaleszenten haben in den letzten Tagen und Wochen weitere Trainingsfortschritte gemacht, ihrem Einsatz am Freitag dürfte nichts entgegen stehen. Fraglich hingegen ist das Mitwirken von Chris Treutler (Knieprobleme) und Dimitrios Tzimourtos (Ellenbogenverletzung). Mit Rang 12 liegt Wetzlar übrigens genau einen Punkt und einen Platz vor der MT Melsungen.

“Unser Hauptzielmit diesen drei Spielen in nur drei Tagen ist es, schnell wieder die Gewöhnung aneinander zu finden und in einen Rhythmus zu kommen”, verrät Ryan Zinglersen. Dabei will der MT-Coach seine Schützlinge nach einer solch langenWettkampfpause aber auch nicht überfordern. “Vor allem die beiden länger Verletzten werden nicht gleich drei Mal 60 Minuten spielen können. Wir werden Vladica und Savas mit dosierten Einsätzen an die Mannschaft heranführen”. Erstmalig am Donnerstagvormittag wird der frischgebackene französische Europameister in Diensten der MT Melsungen, Franck Junillon, zum Training erwartet. Der Rückraumspieler hatte aufgrund zahlreicher Ehrungen in seiner Heimat von Ryan Zinglersen noch eine “Urlaubsverlängerung”
erhalten.

Vergünstigte Tickets zu diesem interessanten Bundesligavergleich gibt es für 4 bzw. 8 Euro, ausschließlich am Spieltag an der ab 18.00 Uhr geöffneten Abendkasse der Melsunger Stadtsporthalle.

Schiedsrichter: Engin Akbag / Taylan Karadas (Kassel) (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen