Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Zwölf Pkw-Aufbrüche in zwei Nächten

Neukirchen/Treysa. In der Nacht zu Montag ereignete sich in Neukirchen eine Serie von PKW-Aufbrüchen. Bislang kamen acht Fälle zur Anzeige. Die Tatorte  befanden sich in der Eichwaldstraße, Eugen-Roth-Straße, Freiherr-von-Eichendorff-Straße, Heinrich-Heine-Straße und Mörikestraße. Die Täter erbeuteten unter anderem ein fest eingebautes Autonavigationssystem, welches sie demontierten; ein transportables Navi; einen CD-Player; vier Autoradios sowie eine Geldbörse mit zirka 60 Euro. Der Gesamtwert des Diebesgutes beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. In zwei Fällen blieb es beim Versuch. Dort hatten die Täter zwar am  Schloss der betreffenden Fahrzeuge manipuliert, aber aus dem Wagen nichts gestohlen. Der durch die PKW-Aufbrüche entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 4.000 Euro.

Die Täter gingen beim Öffnen der Autos teils sehr brachial vor. So wurden Türen einfach aufgebogen oder Schlösser ausgebaut. Die Polizei geht davon aus, dass alle Taten von einer Tätergruppe begangen wurden.

In der Nacht zu Dienstag wurden auch in Treysa mehrere Autos aufgebrochen. Bislang kamen hier vier Fälle bei der Polizeistation Schwalmstadt  zur Anzeige. Die Tatorte befanden sich in der Schuchardstraße, Wilhelm-Helwig-Straße und Heinrich-Wiegand-Straße. Die Täter stahlen einen CD-Player und zwei Autoradios, davon eines  mit Navigationssystem im Gesamtwert von zirka 1.200 Euro. In einem Fall blieb es beim Versuch. Bei dem betreffenden Auto war lediglich ein  Schloss beschädigt. Der durch die PKW-Aufbrüche entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 1.000 Euro. Die Täter hatten jeweils das Schloss einer Tür aufgebrochen. Auch bei dieser Serie geht die Polizei davon aus, dass alle Taten von den gleichen Tätern verübt wurden.

Ob es sich um die gleichen Täter handelt wie tags zuvor in Neukirchen kann zurzeit nicht gesagt werden. Dazu müssen zunächst die Spurenauswertungen abgewartet werden. Hinweise  in beiden Fällen bitte an die Polizei in Schwalmstadt, Telefon (06691) 943-0. (ots)



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen