Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Maler starten mit Zuversicht ins Jahr 2010

Schwalmstadt. Mit Zuversicht starten die Maler- und Lackiererbetriebe  des Altkreises Ziegenhain ins neue Jahr. Wie Obermeister Reinhold Heyn (Gilserberg) auf der Jahreshauptversammlung der Maler- und Lackierer-Innung Ziegenhain sagte, sehe man auch in diesem Jahr in der Branche  positive Anzeichen für ein erfolgreiches Jahr. Bereits 2009 konnten viele Innungsfachbetriebe eine gute Auftragslage melden. Besonders der Trend zur Investition in die eigene Immobilie hält weiter an. Fassadendämmung und Fachwerksanierung seien weiter sehr gefragt. Vor allem die private Nachfrage sei sehr stabil und das mache sich positiv bemerkbar, sagte Heyn. Die energetische Gebäudesanierung sei konjunkturell und ökologisch eine Erfolgsgeschichte, die viele Gewinner sehe. Neben dem Einsparpotenzial für den Bauherrn und den konjunkturellen Impulsen werde auch noch die Umwelt geschont.

„Vor dem Hintergrund der CO²-Reduzierung im Rahmen der Klimaschutzziele liegen wir mit unserem Angebot voll im Trend“, sagte Heyn. Wenig erfreulich sei aber, dass für die klimagerechte Sanierung weniger Geld  über die KfW-Förderbank an Kunden fließe. Demnach wurden die Mittel von 2,2 Mrd Euro auf nunmehr 1,1 Mrd. Euro gekürzt. Informationen zu Fördermöglichkeiten erhalten Kunden bei der KfW, (www.kfw.de) ihrer Hausbank, den Innungsfachbetrieben der Maler-Innung sowie bei den Energieberatern.

Baurecht
Rechtssicherheit und eine gute rechtliche Beratung vor Ort werden für die Innungsfachbetriebe immer wichtiger, sagte Obermeister Reinhold Heyn. Das zeigen auch die weiter steigenden Zahlen der Streitigkeiten vor Gericht. Als Gast hatte die Innung den Fachanwalt für Baurecht, Eberhard Dippolter, eingeladen, der über die Veränderungen der VOB und welche Konsequenzen sich aus den Änderungen ergeben können, sprach. Um den Bereich Baurecht hat die Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder 2009 ihr Angebotsspektrum für die Innungen und die Handwerksbetriebe erweitert. Seitdem bietet die Anwaltskanzlei Eberhard Dippolter, die ihren Sitz im Gebäude der Kreishandwerkerschaft hat, die Beratung in baurechtlichen Fragen an. Darüber hinaus bietet die Handwerksorganisation für Innungsmitglieder durch einen eigenen Anwalt die Beratung und Vertretung in den Bereichen Arbeits- und Sozialrecht an. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen