Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Reihe gestartet: Junge Union vor Ort

Melsungen. Am vergangenen Samstag startete die Junge Union Melsungen-Malsfeld eine kreisweite Veranstaltungsreihe, bei der kommunalpolitische Themen im Vordergrund stehen sollen, die gerade für die junge Generation interessant sind und zeigen sollen, welche Möglichkeiten es gibt, sich selbst mit einzubringen und an den Entscheidungsprozessen aktiv mitwirken zu können, wie der stellvertrende Kreisvorsitzende und Stadtverordnete in Melsungen Phil Kothe berichtet.

Zum Startschuss trafen sich die JU’ler aus dem gesamten Kreisgebiet, unterstützt durch Landesvorstandsmitglied Kathrin Schäfer am Melsunger Rathaus um sich über typische Probleme wie den Leerstand der Innenstädte zu informieren und gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Begonnen wurde mit einem kleinem Rundgang durch die Melsunger Innenstadt, um sich einen Eindruck der aktuellen Situation zu verschaffen sowie die Geburtstätte eines weltweit operierenden Unternehmens zu begehen. Schnell entwickelte sich eine rege Diskussion der jungen Kommunalpolitiker, es wurden Erfahrungen aus anderen Städten eingebracht und mögliche Lösungsansätze diskutiert.

Bei dem anschließenden gemeinsamen Mittagessen nahm die Vorsitzende des Stadtverbandes Katharina Henschke-Meyl die Diskussion auf, worauf eine intensive Debatte über Lösungsansätze der Leerstandsproblematik der Innenstädte geführt wurde, die in verschiedenen Ideen mündete, die die Mandatsträger innerhalb der JU auch in die Parlamente bringen werden um dort gehört zu finden. „Sehr gute Ideen, nach einer langen aber interessanten Diskussion seien die Mühen mehr als Wert gewesen“, resümierte die Vorsitzende.

Anschließend ging es auf in die Pfieffewiesen, wo noch eine Werksführung durch die „Stadt der Industrie“ mit Werksführerin Madelaine Foet anstand. Hier bestand über zwei Stunden die Möglichkeit, Einblicke in ein hochmodernes Unternehmen zu gewinnen, welches „seine Wurzeln am Standort Melsungen hat und bis heute auf ein christlich geprägtes Leitbild aufbaut“, so die Werksführerin.
Nach diesem langen aber sehr interessanten und produktivem Tag waren sich alle Teilnehmer einig, solche Veranstaltungen regelmäßig zu unternehmen um einen Gedankenaustausch zwischen den verschiedenen Verbänden weiter voran zu treiben.

„Nur durch eine solche Zusammenarbeit unserer einzelnen Verbände kann es uns gelingen weiterhin erfolgreich die Interessen der Jungen Generation in den Stadt und Gemeindeparlamenten zu vertreten“, so Phil Kothe. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com