Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Arbeiten und Diakon werden

Ausbildung: Informationstag in der Hephata-Akademie am 16. April

Schwalmstadt-Treysa. Die nächste Informationsveranstaltung zur berufsbegleitenden Diakonenausbildung in Hephata findet am Freitag, 16. April, zwischen 15 und 17 Uhr, im Brüderhaus, Raum 3, Elisabeth-Seitz-Str. 16, statt. Die berufsbegleitende Diakonenausbildung ist eine theologische, diakonische und gemeindepädagogische Qualifizierung im Rahmen der Sozialen Arbeit für pädagogische und pflegerische Arbeitsfelder. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und findet jeweils an einem Tag pro Woche sowie zwei Blockwochen und drei Wochenenden pro Jahr statt.

Nächster Ausbildungsbeginn ist der 16. August. Die berufsbegleitende Ausbildung richtet sich an Mitarbeitende in Kirche, Diakonie und sozialer Arbeit mit einer mindestens dreijährigen Ausbildung oder einem mindestens dreijährigen Studium in einem sozialen oder pflegerischen Beruf. Beispielsweise ist sie geeignet für Erzieher, Sozialpädagogen, Heilerziehungspfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Altenpfleger. Den Abschluss bilden das Examen der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) und die Einsegnung zur Diakonin oder zum Diakon durch den Bischof der EKKW. Die Kosten der Ausbildung betragen 70 Euro pro Monat. Darin enthalten sind die Übernachtungs- und Verpflegungskosten für die Wochenenden und die Blockwochen. (red)

Weitere Informationen erteilt Simone Brede unter Telefon (06691) 181401 oder unter E-Mail Simone.Brede@Hephata. com.



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com