Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Nordhessens Top-Handballer und “Star Care” helfen Kindern in der Region

Melsungen/Kassel. Der Förderverein Star Care Hessen, die Mercedes-Benz Niederlassung Kassel/Göttingen, das Mercedes-Benz Werk Kassel und Handballbundesligist MT Melsungen tragen zugunsten sozialer Projekte für Kinder und Jugendliche in Nordhessen ein Handball-Benefizspiel der besonderen Art aus. Dabei spielt die MT Melsungen gegen eine aus weiteren fünf herausragenden Handballvereinen der Region gebildete Nordhessen-Auswahl. Das Spiel findet statt am Mittwoch, 14. April, 19.30 Uhr, in der Kasseler Königstorhalle. Der Erlös der Veranstaltung fließt in voller Höhe an den Förderverein Star Care Hessen.

Die neben Bundesligist MT Melsungen stärksten Handballclubs der Region, HSG Gensungen/Felsberg, SVH Kassel und Eintracht Baunatal (Regionalliga), TSV Vellmar und TV Hersfeld (Oberliga), stellen eine Nordhessen-Auswahl zusammen und fordern in einem Benefizspiel das heimische Handball-Flaggschiff heraus. Das wird ein sportlicher Vergleich der besonderen Art – für den besonderen Zweck, an einem besonderen Ort. Mit der Kasseler Königstorhalle wurde bewußt die Austragungsstätte gewählt, die die ruhmreichste Handball Geschichte der Region erzählen kann. Hier trugen unter anderem die in den 70er und 80er Jahren erfolgreichen Teams von Harleshausen und Hermannia ihre Spiele aus. Zudem konnte mit Bernd und Reiner Methe das renommierteste deutsche Schiedsrichtergespann für die Spielleitung gewonnen werden. Die beiden Vellmarer, die jüngst in Österreich das Europameisterschaftsfinale geleitet haben, blicken bereits auf mehr als 180 Einsätze auf internationalem Handballparkett zurück. Moderiert wird der Handballabend von Bernd Kaiser (Lohfelden), seit vielen Jahren Hallensprecher bei der deutschen Nationalmannschaft und beim DHB-Pokalfinale.

In der Halbzeitpause des Benefizspiels zeigt die Standardformation des Rot-Weiss-Klub Kassel Ausschnitte aus ihrer aktuellen Tanzchoreografie der 1. Bundesliga.

“Wir freuen uns natürlich sehr, dass sich die führenden Handballvereine der Region mit Bundesligist MT Melsungen an der Spitze, bereit erklärt haben, den guten Zweck von Star Care zu unterstützen. Unser Dank gilt daher allen Beteiligten, die dieses Benefizspiel organisiert und ermöglicht haben. So hoffen wir, dass dieses Engagement mit einem guten Besuch in der Königstorhalle honoriert wird”, so Niels Kowollik, Direktor der Mercedes-Benz Niederlassung Kassel/Göttingen und Vorstandsmitglied des Fördervereins Star Care.

Der Erlös dieser Veranstaltung kommt über den Förderverein Star Care ausschließlich sozialen Projekten für Kinder und Jugendliche in Nordhessen zugute. Die Tickets zum Einheitspreis von acht Euro sind nur an der ab 18 Uhr geöffneten Abendkasse der Königstor-Halle erhältlich.

Die Nordhessen-Auswahl, die von Arnd Kauffeld (Trainer Eintracht Baunatal) und Dragos Negovan (Trainer HSG Gensungen/Felsberg) gecoacht wird, bietet einen interessanter Querschnitt aus der heimischen Handballszene – von jungen, talentierten Spielern bis hin zu Akteuren, die gar über Bundesligaerfahrung verfügen.

Die Regional-Auswahl Nordhessen (die tatsächliche Aufstellung kann sich bis zum Spieltag noch ändern) anlässlich des Benefizspiels gegen Bundesligist MT Melsungen am 14. April:

Tor: Michael Stahl, HSG Gensungen/Felsberg. Kai Hüter, TV Hersfeld, Constantin Paar, Eintracht Baunatal.

Linksaußen: Jan Pollmer, Eintracht Baunatal; Felix Gessner, SVH Kassel; Daniel Holl, TV Hersfeld.

Rückraum Links: Phil Räbiger, Eintracht Baunatal; Roel Adams, SVH Kassel; Carsten Göbel, HSG Gensungen/Felsberg; Simon Schlichenmeier, TSV Vellmar

Rückraum Mitte: Florian Ochmann, Eintracht Baunatal; Marco Kemmerzell, TV Hersfeld; Benedikt Hütt, HSG Gensungen/Felsberg

Rückraum Rechts: Paul Gbur, Eintracht Baunatal; Steffen Ober, HSG Gensungen/Felsberg; Dino Duketis, TSV Vellmar.

Rechtsaußen: Jan-Hendrik Walter, HSG Gensungen/Felsberg; Benjamin Kress, TSV Vellmar.

Kreis: Renke Behrends, Eintracht Baunatal; Daniel Botte , SVH Kassel.

Trainer: Arnd Kauffeld, Eintracht Baunatal; Dragos Negovan, HSG Gensungen/Felsberg.

Deutscher Vizemeister zu Gast
Sie haben in den 70ern nicht nur die Zuschauer in der Königstorhalle begeistert, sondern auch auf dem “Daspel” in Harleshausen. Die legendäre Harleshäuser Großfeldmannschaft, die 1973 die deutsche Vizemeisterschaft errang, hat sich auf Einladung der Organisatoren fast komplett zum Besuch des Benefizspiels angekündigt: Hermann Bork, Heinz Nordheim, Wilfried Bork, Klaus Dippel, Richard Behrend, Pit Horey, Rainer Gau, Manfred Nagelschmidt, Manfred Haake, Hans Koslowski, Jürgen Sattler, Hans Henne und “Jockel” Bock werden am Mittwoch als Ehrengäste im Königstor begrüßt.

Hintergrund-Info zu Star Care
Der Förderverein Star Care Hessen ist eine Hilfsorganisation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Daimler AG und Partnerfirmen. Deren Ziel ist es, gezielt soziale Projekte für kranke und benachteiligte Kinder und Jugendliche der Region Kassel zu unterstützen. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt. Zu den bedeutendsten Projekten gehört das “Star Care Elternhaus Kassel”. Durch diese Einrichtung, in direkter Nachbarschaft des Klinikums Kassel gelegen, erhalten Eltern die Möglichkeit, in der Nähe ihrer erkrankten Kinder zu sein, wenn diese über einen längeren Zeitraum klinisch betreut werden müssen. Ein weiteres Beispiel erfolgreich durchgeführter Aktivitäten ist die “Ausbildungsinitiative für benachteiligte Jugendliche”. Hier konnten Jugendliche, die sich zuvor vergeblich um Ausbildungsplätze bemüht hatten, durch Lehrstellen für den Arbeitsmarkt qualifiziert werden. – Weitere Informationen unter www.starcare.de/hessen. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB