Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bechtelsberg-Cup 2010 mit 28 Mannschaften

Alsfeld. Zum Abschluss der Hallenfußballsaison lud die JSG Bechtelsberg in die Großsporthalle nach Alsfeld ein und 28 Mannschaften von Kirchhain bis Lauterbach kamen um an den Spielen um den Wanderpokal der Fa. Awema Ochs GmbH (Alsfeld) teilzunehmen. Bereits um 8.30 Uhr startete der Spielbetrieb mit den Spielen der E-Junioren. Hier traten acht Teams in zwei Vierergruppen an. Die Gruppenphase konnten die Teams der JSG Mücke, JSG Grebenau, des TSV Kirchhain und des SV Altenburg leider nicht überstehen. Im Spiel um Platz drei standen sich die Gruppenzweiten der Vorrunde gegenüber. Hier konnte die JSG Bechtelsberg 1 mit 2:0 gegen die JSG Kirtorf siegen.

Im Endspiel standen sich dann die beiden Gruppensieger der Vorrunde gegenüber. Hier hatte letztlich die heimische JSG Bechtelsberg 2 das bessere Ende für sich und gewann gegen den SV o6 Alsfeld mit 2:1 Toren verdient das Turnier und den Wanderpokal der Fa. Awema. Die Bambini-Mannschaften spielten parallel zu den E-Junioren ein 4×4-Turnier aus. Sieger wurde in dieser neuen Turnierform die JSG Gemünden/Maulbach vor den Sportfreunden 03 Romrod. Es wurde auf Minitore – ohne Torwart – und auf einem 13×15 Meter großes Feld gespielt.

Das größte Teilnehmerfeld hatten die F-Junioren mit 15 Mannschaften von Kirchhain bis Schwarzenborn. Nach tollen Gruppenspielen mit vielen Toren, noch spannenderen Viertelfinalspielen standen die Teams der JSG Hülsa/Schwarzenborn gegen den TSV Kirchhain und der TSV B/N Gemünden gegen den SV Ulrichstein im Halbfinale. Im Duell der „weitgereisten“ konnte die JSG Hülsa/Schwarzenborn kurz vor Spielende das Tor zum 2:1 erzielen und somit das Spiel für sich entscheiden. Anders das zweite Halbfinale. Hier dominierte die Mannschaft aus der höchstgelegenen Stadt Hessens mit 4:1 das Geschehen. Somit musste der TSV B/N Gemünden schließlich im kleinen Finale gegen den TSV Kirchhain antreten und unterlag nach spannendem Spiel als alles schon nach Siebenmeterschießen roch durch einen Doppelschlag mit 1:3.

Im Endspiel stieg die Spannung bis zur Hallendecke. Ein frühes Tor des SV Ulrichstein war für die gute Stimmung unter den Zuschauern verantwortlich. Die JSG Hülsa/Schwarzenborn rannte im weiteren Verlauf des Spieles weiter gegen die Abwehr des SV Ulrichstein an, zählbares sprang aber nicht heraus, sodass der SV Ulrichstein verdient den Wanderpokal der Fa. Awema in Empfang nehmen konnte.

Die JSG Bechtelsberg war mit dem Turnier mehr als zufrieden. Die Teilnehmerzahlen zeigten, dass es sich immer wieder lohne, den heimischen Juniorenfußballmannschaften ein ansprechendes Turnier zu bieten. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen