Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Spitzenspiel zum Saisonausklang in der Kreissporthalle

HSG Gensungen/Felsberg gegen TV Hochdorf, 8. Mai, 19.30 Uhr

Gensungen/Felsberg. Wenn am vorletzten Spieltag einer Saison der aktuelle Tabellenzweite auf den Tabellendritten trifft, dann darf man sich wohl noch einmal auf einen Handball-Leckerbissen freuen. Dies umso mehr, wenn es sich dabei gleichzeitig um die beiden angriffsfreudigsten Teams der Liga, nämlich die HSG Gensungen/Felsberg mit bislang 890 Toren und den TV Hochdorf (864 Tore), handelt. Selbst wenn für beide Mannschaften wahrscheinlich die Chance auf den ganz großen Wurf mit der Südwest-Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die II. Handball-Bundesliga wohl aufgrund des relativ günstigen Restprogramms des Tabellenführers TV Groß-Umstadt nur noch theoretischer Natur ist, können beide Vereine doch sehr zufrieden auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken: Beide Mannschaften sicherten sich am vergangenen Wochenende den Einzug in die  1. DHB-Pokal Hauptrunde.

Der TV Hochdorf gewann vor rund 400 Zuschauern das Pfalzpokalendspiel nach einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte gegen den TV Offenbach letztlich sicher mit 23:18 (9:10), die HSG Gensungen/Felsberg blieb in einem mitreißenden Derby mit 34:32 (18:16) erfolgreich gegen Klassenkamerad GSV Eintracht Baunatal. In  der Meisterschaftsserie war der TV Hochdorf lange Zeit der härteste Verfolger des TV Groß-Umstadt und konnte diesen – ebenso wie Gastgeber HSG Gensungen/Felsberg – zwischenzeitlich sogar einmal vom Ligathron verdrängen. Vor allem die makellose Heimbilanz der Pfälzer ist beeindruckend, während der letzte Sieg in fremden Hallen nun bereits mehr als zwei Monate (20. Februar bei den HF Untere Saar) zurückliegt und die Punktverluste in Mundenheim (20:20), Baunatal (25:31) und Apolda (28:28) die Hochdorfer Aufstiegsaktien deutlich sinken ließen.

Nach einer fantastischen Rückrunde musste Gastgeber HSG Gensungen/Felsberg vor zwei Wochen die erste Rückrundenniederlage verkraften und hier gleich eine ganz deftige und in dieser Chancenlosigkeit nicht vorhersehbare 21:31-Pleite beim TV Gelnhausen einstecken. Welches Kaliber der nächste Gast besitzt mag in diesem Zusammenhang unterstreichen, dass der TV Hochdorf sein Hinrundenspiel in Gelnhausen mit 37:26 gewonnen hat.

Viel wird am 8. Mai davon abhängen, wie gut sich die Abwehrreihen auf die Topscorer der Gegenseite einzustellen verstehen. Mit jeweils über 100 Feldtoren führen Christoph Morio (158/51), Andy Mauer (139/19) und Tim Beutler (103/0) die interne Torschützenliste der Gäste an. Aber auch Akteure wie Kapitän Christian Job, Jens Zwissler oder Kreisläufer Marco Sliwa und die Nachwuchsspieler Kai Zimmermann, Steffen Dietz und Benny Hundt darf man nie aus den Augen lassen.

Im Hinspiel bissen sich Gensungen/Felsbergs Rückraumakteure zudem im Angriff am starken Mittelblock des TV Hochdorf immer wieder die Zähne aus. Lediglich über Michael Viehmann am Kreis konnte die HSG etwas Gefahr ausstrahlen, ohne aber den Sieg der Pfälzer wirklich gefährden zu können. Nach der Niederlage der HSG in Gelnhausen meldet der TV Hochdorf um Trainer Pfeil nun wieder seine Ansprüche zumindest auf die Vize-Meisterschaft in der Regionalliga Südwest an, die man mit zwei Erfolgen gegen die nordhessischen Vertreter (am letzten Spieltag muss die SVH Kassel nach Hochdorf) unter Dach und Fach bringen will. Gleiches gilt natürlich aber auch für die heimische HSG, die immerhin noch einen Punkt vor den Gästen rangiert und die Minimalchance auf den Titelgewinn nicht in eigener Halle selbst aus der Hand geben will. Mit einem Sieg wäre außerdem der Vize-Meistertitel perfekt. Und mit diesem inoffiziellen Titel ließe sich der Saisonausklang in der „Hölle Nord“ natürlich noch etwas besser feiern. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB