Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Verdacht des versuchten Diebstahls eines Pferdes

Frielendorf-Großropperhausen. Die Polizeistation Homberg hat wegen eines Vorfalles, der sich in der Nacht zum 2. Mai in Großropperhausen ereignet hat, ein  Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten Diebstahls eines Pferdes eingeleitet. Ein achtjähriger Warmblüter-Wallach, Rappe, war offenbar über Nacht von Unbekannten aus seiner Koppel an der  verlängerten Schulstraße in Großropperhausen geholt und 500 Meter weiter auf einer anderen Koppel wieder eingestellt worden. Als eine Bekannte der Pferdebesitzerin diese am Sonntagmorgen über diesen  Umstand informierte, sei der Wallach sehr verschwitzt und offensichtlich sehr nervös gewesen. Die Unbekannten hatten Zaumzeug aus einem Sack an der Koppel genommen und dieses dem Tier angelegt. Aufgezäumt wurde das Tier am Sonntagmorgen auf der fremden Koppel gefunden. Die Pferdebesitzerin glaubt, dass sich das Tier vehement gewehrt hat und deshalb die Täter möglicherweise von ihrem Vorhaben Abstand genommen haben.

Weiter wurde bekannt, dass am Sonntagvormittag drei Pferde zwischen Hülsa und Steindorf auf der Landesstraße 3384 frei umherliefen. Die Polizei hatte eine Verkehrswarnmeldung veranlasst und über den zuständigen Ortslandwirt die Eigentümer ermittelt. Die Tiere konnten durch den Ortslandwirt und die verständigten Eigentümer wieder eingefangen werden.

Ob zwischen beiden Vorfällen ein Tatzusammenhang besteht, kann derzeit nicht gesagt werden. Hinweise bitte an die Polizei in Homberg, Telefon (05681) 774-0. (ots)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com