Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Vier Leichtverletzte nach Schlägerei am Mondsee

Guxhagen-Wollrode. Die Beamten der Polizeistation Melsungen haben ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung anlässlich einer größeren Schlägerei eingeleitet, die am 1. Mai, gegen 16 Uhr, am Stellbergsee (auch Mondsee genannt) stattgefunden hat. Bislang wurden vier Verletzte bekannt, wovon einer, ein 22-Jähriger aus dem Landkreis  Kassel, noch am gleichen Tag im Krankenhaus Melsungen wegen einer Kopfplatzwunde ambulant behandelt worden ist. Drei weitere Personen im Alter von 16, 17 und 21 Jahren aus dem Schwalm-Eder-Kreis und dem Landkreis Kassel erlitten Prellungen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen sei die Auseinandersetzung von einer Gruppe von vier jungen Männern ausgegangen. Diese seien dann auch als erste in den Wald geflüchtet, als wenig später die Polizei eintraf. Insgesamt sollen um die 30 Personen an der Schlägerei beteiligt gewesen sein.

Kurz nach 16 Uhr waren mehrere Anrufe gleichzeitig bei der Polizei eingegangen, dass am Mondsee eine üble Schlägerei stattfinde. Die  Polizei war schnell vor Ort. Weitere Funkwagen wurden von der Polizeistation Fritzlar und vom Revier Ost aus Kassel hinzubeordert. Die Polizei hatte wegen des 1. Mai ohnehin verstärkte Einsatzkräfte  vorgehalten und auch die Situation am Mondsee bereits mehrfach während des Tages kontrolliert.

Gegen 14.30 Uhr waren zirka 500 Personen am Mondsee festgestellt worden. Als es gegen 16 Uhr zu der Schlägerei kam, befanden sich noch etwa 250 Personen auf dem  Gelände. Die Beamten stellten die Personalien von mehreren Personen fest und fertigten Fotos, um nachfolgende Ermittlungen zu ermöglichen. Der genaue Hergang der Ereignisse konnte vor Ort nicht zureichend rekonstruiert werden. Es bestand auf Seiten vieler Angetroffener offenbar auch kein großes Interesse daran. Übermäßiger Alkoholgenuss dürfte mit ausschlaggebend für das Zustandekommen der Auseinadersetzung gewesen sein.

Es liegt lediglich eine Personenbeschreibung von einer Person aus der Vierergruppe vor, von denen die Schlägerei angezettelt worden sein soll: Ein junger Mann, Anfang 20, sehr groß und kräftig, dick, kurze Haare; trug ein blau-weiß gestreiftes Polo-shirt. Hinweise bitte an die Polizei in Melsungen, Telefon (05661) 7089-0. (ots)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com