- SEK-News - https://www.seknews.de -

Glauben in der Mitte – Forum Diakonische Kirche

Schwalmstadt-Treysa. Das sechste Forum Diakonische Kirche findet am Freitag, 11. Juni, im Kirchsaal der Hephata-Kirche statt. Die Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Motto „Diakonisch Kirche sein – Grenzen vor Ort überwinden“. Gastreferent ist Prof. Dr. Eberhard Hauschildt, Universität Bonn, mit dem Thema „Diakonische Kirche – all inklusive. Leistungen und Grenzen der Milieuperspektive für die kirchlich-diakonische Arbeit“. Die Gemeinde ist nach theologischem Verständnis der Ort der erlebbaren Kirche. Jedoch bildet sich in den Ortsgemeinden oftmals nicht das gesamte gesellschaftliche Spektrum ab. Bestimmte Milieus sind vertreten, andere wiederum nicht. Dies steht im Gegensatz zu der Vorstellung, dass der christliche Glaube Menschen mit einander verbindet, über alle Grenzen hinweg. „Diakonische Kirche sein – Grenzen vor Ort überwinden“, lautet aus diesem Grund das Motto des sechsten Forums Diakonische Kirche in Hephata.

Das Forum wird von der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, der Diakonie in Kurhessen-Waldeck, Hephata und der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt organisiert. Der Vormittag der Tagung ist geprägt vom Referat Prof. Dr. Eberhard Hauschilds, Universität Bonn, und der anschließenden Diskussion mit ihm. Diese wird von Oberlandeskirchenrat Joachim Lies, Landeskirchenamt Kassel, und Pfarrer Dr. Thomas Zippert, Hephata-Akademie, moderiert. Der Nachmittag steht im Zeichen von zehn verschiedenen Workshops. Die Tagungsteilnehmer haben die Wahl zwischen Workshops zu Themen wie „Argumente und Beispiele für inklusive Konfirmandenarbeit“, „Integration durch Sport“, Familienbildung und Mehrgenerationenhaus“, „Diakonie und Öffentlichkeitsarbeit“, „Leben in der Mitte“ oder „Konzepte im gemeinnützigen Wohnungsbau“. Die Rückmeldungen zu den Arbeitsgruppen werden im abschließenden Plenum, das Pfarrer Uwe Seibel, Diakonisches Werk in Kurhessen-Waldeck, leitet, besprochen. Die Tagung steht allen Interessierten offen.

Anmeldeschluss ist der 1. Juni. Die Teilnahme kostet 25 Euro, ermäßigt 10 Euro. Nähere Informationen und Anmeldung unter: Hephata Diakonie, Referat Fort- und Weiterbildung, Elisabeth-Seitz-Str. 16, Astrid von Teubern, 34613 Schwalmstadt-Treysa unter  (06691) 181105 oder unter fort-weiterbildung@hephata.com. (red)