Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Südafrika: Arbeits- und Lebensbedingungen in der Wirtschaftskrise

Vortrag mit Gastprofessor Edward Webster am 1. Juni, 18 Uhr, DGB-Haus Kassel

Kassel. Die Situation von Beschäftigten im WM Gastgeberland Südafrika wird das Thema einer gemeinsamen Veranstaltung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Nordhessen, des International Center for Developement and Decent Work (ICDD), der Global Labour University (GLU) und der Kopperationsstelle Hochschule und Gewerkschaften am 1. Juni um 18 Uhr im DGB-Haus Kassel sein. Die globale Finanzkrise im Jahre 2008 hatte verheerende Auswirkungen auf Arbeiter in Südafrika. Obwohl 2009 ein Abkommen zwischen Arbeitgebern, Gewerkschaften und der Regierung abgeschlossen wurde, bewirkte die Wirtschaftskrise weitreichende Arbeitsplatzverluste und eine Verschlechterung der Lebens- und Arbeitsbedingungen.

Machen andere Gewerkschaftsrechte den Unterschied?
Der Vortrag wird das südafrikanische System industrieller Beziehungen untersuchen und zeigen, dass, im Gegensatz zum deutschen System, viele Arbeiter nicht in der Lage waren ihre
Arbeitsplätze zu behalten. Es werden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der industriellen Beziehungen und des Arbeitsmarktes zwischen den beiden Ländern aufgezeigt: Können die deutschen Erfahrungen für Südafrika hilfreich sein? Oder bietet die deutsche Krisenantwort in einer neoliberal globalisierten Welt langfristig gar keine Perspektive?

Prof. Edward Webster von der University of the Witwatersrand in Johannesburg, Südafrika, ist derzeit „Ela Bhatt“- Gastprofessor am International Center for Development and Decent Work (ICDD) an der Universität Kassel



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB