Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Stadt Melsungen will Breitbandversorgung ausbauen

Melsungen. Die Breitbandversorgung ländlicher Räume wird durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung unterstützt. Im Rahmen der Förderrichtlinien wurde im Auftrag der Stadt Melsungen von der Firma Breitbandberatung Hessen eine Bedarfsanalyse durchgeführt. Demnach ergibt sich für die Stadtteile Adelshausen, Günsterode, Kehrenbach, Kirchhof und Röhrenfurth eine Unterversorgung.

Die Stadtverwaltung teilt folgenden Sachstand zum Vorgehen des Breitbandausbaues in Melsungen mit:

1. Phase 1 – Markterkundungsverfahren
Ziel dieser Phase war es, über eine Ist- und Bedarfsanalyse Aussagen für Netzbetreiber zu gewinnen, um eine „fördermittelfreie“ Breitbandversorgung zu realisieren. Die Netzbetreiber wurden um eine Stellungnahme gebeten. Die wenigen Firmen, die antworteten, teilten mit, dass ein Breitbandausbau aus ihrer Sicht ohne finanziellen Zuschuss nicht möglich ist.

2. Phase 2 – Vergabeverfahren
Ziel dieser Phase ist die Auswahl eines geeigneten Netzbetreibers. Diese Phase setzt ein, wenn Phase 1 ohne Erfolg abgeschlossen werden musste (Marktversagen) und beinhaltet alle Arbeiten zur Vorbereitung der Realisierung der Breitbandversorgung durch einen Netzbetreiber, der nur mit Hilfe von Fördermitteln zur Deckung einer nachgewiesenen „Wirtschaftlichkeitslücke“ zu Realisierung bereit ist. In dieser Phase wird auch die Auswahl des Netzbetreibers getroffen und die Fördermittel beantragt. Diese Phase wird voraussichtlich Ende August abgeschlossen sein.

3. Phase 3 – Realisierung
Ziel dieser Phase ist die reibungslose Realisierung der Breitbandversorgung. In dieser Phase wird der Gesamtprozess des Breitbandausbaues durch den beauftragten Netzbetreiber in der Gemeinde bis zum Abschluss aller technischen Maßnahmen begleitet.

Weitere Informationen stehen auf der Homepage der Stadt Melsungen unter www.melsungen.de zur Verfügung. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “Stadt Melsungen will Breitbandversorgung ausbauen”

  1. Melsunger

    Leider wird im Artikel und in Melsungen nur auf 1000 kb abgestellt.

    Warum dies seitens des hess. Wirtschaftsministeriums als „schnell“ bezeichnet wird scheint einer Laune eines Sachbearbeiters zu entspringen.

    Wenn man schon Zugange ist sollte man zukunftsorientiert denken und handeln und ein Minimum von 16 000 oder das anzustreben was bald in Körle angeboten wird:
    Etwa 50 000 kb.

    Und alles andere ist nur das Zementieren einer Unterversorgung.

    Es gibt auch in der Kernstadt Bereiche in denen nach wie vor gar kein DSL bzw maximal 384 kb möglich sind.

    Nicht kleckern – klotzen ist angesagt.


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com