Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Tobias Stang verpasste Kreisrekord um 18 Zähler

Hessische Mehrkampfmeisterschaften in Bad Homburg

Bad Homburg/Melsungen. Für zwei Tage traf sich Hessens Leichtathletik-Nachwuchs im Bad Homburg, um die vielseitigsten Athleten des Verbandes bei den Landes Mehrkampfmeisterschaften in den Blockwettkämpfen zu ermitteln. Wenngleich wegen der widrigen Windverhältnisse bei vielen Disziplinen die Wettkampfbedingungen nicht ideal waren, steigerte sich Tobias Stang seit den nordhessischen Mehrkampfmeisterschaften um 71 Punkte und erfüllte mit 2477 Punkten zum zweiten Mal die Qualifikationsnorm für die deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Hannover. Mit dieser starken Punktzahl verpasste er den Kreisrekord von Robin Hohmann nur um 18 Zähler.

Der frisch gebackene Nordhessenmeister im Dreisprung begann diese Vielseitigkeitsprüfung mit 5,42 Meter im Weitsprung und lag nach der ersten Übung mit 537 Punkten überraschend auf Rang drei. Robin Hohmann, der amtierende Nordhessenmeister im Blockwettkampf „Lauf“ zeigte erneut große Schwächen beim Anlauf und verschenkte bei jedem Sprung fast 30 Zentimeter. Mit seinen 5,05 Meter konnte er nicht zufrieden sein und verlor bereits zum Auftakt fast 50 Punkte. Auch Michael Hiob hatte Anlaufprobleme und kam mit 4,62 Meter in die Wertung.  Schlechtes Wetter, vor allem aber der Gegenwind, hemmte die Leistungen beim Sprint und Hürdenlauf.  Wieder war es Tobias Stang, der sich am besten mit diesen schweren Bedingungen abfand, und mit 13,10 Sekunden für die beste Melsunger Leistung über 80 Meter Hürden sorgte.  Auch Robin Hohmann zeigte sich mit 13,92 Sekunden verbessert,  lag aber mit 960 Punkten bereits 75 Zähler hinter Tobias Stang. Michael Hiob kam an der vorletzten Hürde aus dem Rhythmus und lief mit 15,18 Sekunden eine indiskutable Zeit.

Als die Mehrkämpfer zu ihrem dritten Wettbewerb antraten, zeigte sich der Himmel heiter bis wolkig, aber der Gegenwind verhinderte auch im Ballwerfen größere Weiten.  Dennoch prägte aus Melsunger Sicht Tobias Stang auch diesen Wettbewerb und stellte mit 59 Meter einen neuen Hausrekord auf.  Robin Hohmann, der bis dahin als besserer Werfer galt, kam auf 58 Meter und Michael Hiob verbesserte sich auf 44 Meter. Nach drei Wettbewerben hatte der Malsfelder 1498 Punkte auf seinem Konto und lag damit auf Rang vier. Er hatte Kontakt zu David Wecht (Rimbach), der mit 1518 Punkten auf Platz zwei lag. Den dritten Rang sicherte sich mit 1509 Punkten Christian Flasshoff von der TSG Wehrheim. Robin Hohmann hatte mit 1418 Punkten den Anschluss zur Spitze endgültig verloren und musste noch um den fünften Platz bangen, denn Jonas Grosche (TV Gelnhausen) war ihm mit 1410 Punkten auf den Fersen.

Bei einem Gegenwind von 1,3 Sekunden sprintete Tobias Stang die 100 Meter in 13,37 Sekunden und erhielt dafür 464 Punkte.  Robin Hohmann wurde mit 13,11 Sekunden gestoppt, und Michael Hiob benötigte 14,02 Sekunden. Als die Mehrkämpfer zur letzten Übung antraten, waren die Medaillen bereits vergeben und auch der Kampf um den Kreisrekord fast beendet. Tobias Stang hätte die fünf Stadionrunden unter 6:40 Minuten zurücklegen müssen, was bei diesen Windverhältnisse für ihn ein unmögliches Unterfangen war. Robin Hohmann bestätigte seine derzeit gute Form auf der Langstrecke und lief diese 2000 Meter sehr beherzt an. Nach der Hälfte der Strecke hatte er mit 3:15 Minuten fast 30 Meter Vorsprung vor seinen Verfolgern. Mit 6:33,44 Minuten lief der hessische Vize-Hallenmeister über 1000 Meter die schnellste Zeit und bekam dafür 549 Punkte. In der Endabrechnung brachte ihn das den fünften Platz und 2453 Punkte ein. Tobias Stang versuchte so nahe wie möglich noch an die Rekordleistung von 2495 Punkte heranzukommen, aber in der letzten Runden dieses 2000 Meter-Laufs wurden seine Beine schwer, so dass er wertvolle Sekunden und damit wichtige Punkte verlor. Nach 6:48,98 Minuten erreichte er völlig erschöpft die Ziellinie und belegte am Ende mit 2479 Punkte einen unerwarteten vierten Rang. Michael Hiob, den man seine alte Verletzung noch anmerkte, lief 7:14,63 Minuten und sicherte sich mit 2126 Punkten Rang zehn. „Schade, dass heute so viel Gegenwind herrschte. Wäre der Wind von der anderen Seite bekommen, hätte Tobias Stang den Kreisrekord um mehr als 50 Punkte verbessert“, sagte Alwin J. Wagner, der aber dennoch zufrieden sein konnte, da seine drei Schützlinge im Blockwettkampf „Lauf“ drei Platzierungen in den TOP-TEN des Landes erreichten.

Im Blockwettkampf Sprint/Sprung hatte Sebastian Ludwig nicht seinen besten Tag erwischt. Wie Robin Hohmann kehrte er einen Tag vor dem Wettkampf von einer Klassenfahrt aus London zurück. Sicherlich steckte ihm noch die lange Busfahrt in den Knochen, denn wie sonst ließen sich seine 4,76 Meter im Weitsprung erklären, wo er 64 Zentimeter hinter seiner Bestleistung zurückblieb. Sebastian begann seinen Mehrkampf mit 13,56 Sekunden über 80 Meter Hürden. Noch gut im Rennen, bekam er vor der letzten Hürde etwas Vorlage, was ihn aus den Rhythmus warf und ihn wertvolle Zeit kostete. Damit lag er nach der ersten Übung auf Rang 17. Beim anschließenden Hochsprung blieb er mit 1,50 Meter im Rahmen seiner Möglichkeiten und arbeitete sich auf Rang 15 hoch.  Durch seinen schwachen Weitsprung fiel er auf den 20. Platz zurück, den er nach dem 100 Meter-Lauf (14,32 Sekunden) und dem Speerwerfen (30,76 Meter) nicht mehr abgab. Am Ende hatte Sebastian Ludwig mit 2305 Punkten sein Ergebnis von den nordhessischen Blockmehrkampfmeisterschaften um mehr als 70 Punkte verfehlt.

In der Mannschaftswertung belegte das Melsunger Trio  Tobias Stang (2479 Punkte), Robin Hohmann (2453 Punkte) und Sebastian Ludwig (2305 Punkte) mit 7237 Punkten vor den Schülern aus Stadtallendorf (7114 Punkte) den siebten Platz. (ajw)



Tags: , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com