Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Harry Geier erleidet Herzattacke

Melsungen. Drei Tage nach seinen großartigen Siegen bei den Landes-Seniorenmeisterschaften in Fulda, wo der mehrfache Welt- und Europameister Harry Geier (MT 1861 Melsungen) alle drei Sprintstrecken (100, 200 und 400 Meter) in seiner Altersklasse souverän gewinnen konnte, erlitt er eine Herzattacke und musste mit dem Notarztwagen in das Herz- und Kreislaufzentrum nach Rotenburg gebracht werden, wo er sofort operiert wurde.  Diese Landesmeisterschaften in Fulda sollten nur als Testwettkampf dienen, denn der Höhepunkt sollte am Wochenende in Kevelaer kommen, wo die deutschen Seniorenmeisterschaften ausgetragen werden. Bei diesen nationalen Titelkämpfen hatte sich Harry Geier mindestens zwei Medaillen ins Visier genommen.

Aber nun ist alles aus.  Der 74-Jährige mit seinen gestählten Muskeln und seinem schlanken Körper galt als kerngesund und war Vorbild für viele, denn er lebte sportlich und verschmähte Nikotin und Alkohol. Nach eigenen Aussagen hatte er absolut nichts am Herzen. Aber in der Nacht zum Mittwoch erlitt er eine schwere Herzattacke und musste sofort in Rotenburg operiert werden, denn es drohte der plötzliche Herztod.

War sein Zustand zunächst kritisch, so ist Harry Geier nun über dem Berg.  „Mir geht es wieder den Umständen entsprechend gut“, betonte Geier, der stets gesund und sportlich lebte. „Ich hoffe, dass ich durch die Reha-Maßnahme wieder vollständig gesund werde und eventuell wieder an sportlichen Wettkämpfen teilnehmen kann“, sagte der Melsunger Juwelier und blickt optimistisch in die Zukunft. (ajw)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com