Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wallfahrt: Der Glaube führte Menschen zusammen

Schwalmstadt-Trutzhain. In zufriedene Gesichter konnte man nach dem Abschluss der Festwoche anlässlich der 60. Quinauer Wallfahrt in Trutzhain sehen. Mit deutlich über 500 Besuchern an sieben Veranstaltungstagen und einem reichhaltigen Angebot für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren wurden die Erwartungen sogar leicht übertroffen, sagte Pfarrer Piotr Pasko OMI. Mit weit über 300 Teilnehmern war besonders der Wallfahrtssonntag sehr gut besucht und zur Eucharistiefeier mit Bischof Heinz-Josef Algermissen standen die Pilger bis im Freien, weil die Wallfahrtskirche nicht alle Gläubigen aufnehmen konnte. Bischof Algermissen war zum ersten Mal nach Trutzhain gekommen, um die Festmesse mit den Wallfahrern zu feiern.

Unter dem Motto „ Glaube verbindet über Grenzen hinweg“ sammelten die Schwälmer Katholiken in der Festwoche 950,00 Euro für die Wallfahrtskirche im tschechischen Kvetnov (Quinau). „Wir freuen uns über den hohen Erlös, der den Schwestern und Brüdern in Tschechien zu Gute kommt“, sagte Pasko. Wie in allen Ländern des ehemaligen Ostblocks hat die Kirche viele Jahrzehnte unter der Diktatur und Enteignung gelitten. Umso mehr freuten sich die Gastgeber, als Pfarrer Miroslav Dvoulety mit einer Delegation aus Jirkov (Görkau) trotz Problemen bei der Anreise mit leichter Verspätung  eintraf. Er war bereits 2005 erstmals in Trutzhain und war 2008 Konzelebrant beim Wallfahrtsgottesdienst. Die Quinauer Wallfahrt verbindet die Orte Trutzhain und Quinau seit der Vertreibung aus Böhmen geschichtlich miteinander. Einen Blick zurück zu den Wurzeln der Wallfahrt und der Geschichte des Ortes Trutzhain führte über 70 Interessierte am schwülwarmen Mittwochabend zur Buchlesung mit Dr. Andreas Kossert. Geschichte zum Nachfragen und Mitdiskutieren konnten die Gäste anschließend mit dem Historiker hautnah im Pfarrgarten erleben.

Besonders freute die Organisatoren, dass sich wieder eine Fußgruppe auf den Weg zur Wallfahrt nach Trutzhain machte. Initiiert vom Ehepaar Globisch aus Treysa versammelte sich eine Pilgergruppe aus Treysa und wallte singend, schweigend und betend nach Trutzhain. Erfreulicher Weise verstärkt sich der Trend zum Pilgern in den letzten Jahren. Pater Pasko erinnerte daran, dass die Wallfahrtskirche auch in den Elisabethpad eingebunden ist und bereits am 21. August 2010 eine Gruppe aus Frielendorf am ökumenischen Elisabeth-Pilgertag eintrifft.

Pfarrer Pasko OMI bedankte sich bei den Wallfahrern, Gästen und Spendern sowie den vielen ehrenamtlichen Helfern, ohne die diese Jubiläumswoche zur 60. Quinauer Wallfahrt nicht möglich gewesen wäre. Bilder und Informationen der Festwoche sind auf der Homepage www.maria-hilf-trutzhain.de zu finden. (Wolfgang Scholz)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com