Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Rotkäppchen und der grimmige Rock – DIAN im Interview

Schwalmstadt. So hätte durchaus das Märchen anfangen können, wenn das junge Showtalent „DIAN“ es geschrieben hätte. Zum Auftakt der Rotkäppchenwoche und  im Rahmen des Kultursommers Nordhessen in Treysa zeigte am Samstag Deutschlands jüngster Rockstar (14), der 2009 zum Künstler des Monats Dezember gewählt wurde und schon einige TV-Auftritte hinter sich hat, wie er einige Märchen der Gebrüder Grimm auf seine ganz eigene Weise interpretiert. Unterstützt wurde er durch seine Band, die er scherzhaft „Die Grufties“ oder auch mal „Grooveties“ nennt, was wohl am fortgeschrittenerem Alter der Musiker liegen könnte.

Das Publikum konnte gleich zu Anfang des Konzerts im romantischen Ambiente der Totenkirche in Treysa DIANs Brandaktuellen Hit  „Rotkäppchen“ hören, der eigens nur für das Konzert der Rotkäppchenstadt geschrieben wurde. Mit professioneller Routine und voller Energie folgten weitere Interpretationen von Grimmschen Märchen, sowie neuere Lieder aus der aktuellen CD.

SEK-News hatte nach dem Konzert die Gelegenheit, Deutschlands jüngstes Showtalent für ein Interview zu bekommen:

SEK-News:
DIAN – erst einmal Gratulation für dein wirklich tolles Konzert. Auf deiner Homepage steht: „Träumt nicht euer Leben, lebt eure Träume. Lebst du deinen Traum, wenn du auf der Bühne stehst?

DIAN: Das ist absolut korrekt. Die Musik ist mein Leben und Musik machen, spielen und auf der Bühne zu stehen, drückt genau das aus.

SEK-News: Wenn mir jemand sagen würde, er hätte kein Lampenfieber vor einem Auftritt, ich würde es nicht glauben. Wie ist das bei dir?

DIAN: Doch – kannst du glauben. Ich habe kein Lampenfieber, so komisch das auch klingt. Da sind die Proben, der Aufbau und so viel Spaß, dass ich gar keine Nervosität verspüre. Man wächst in den ganzen Ablauf hinein und verliert jede Scheu.

SEK-News: Wie bekommst du Schule und deine musikalische Karriere unter einen Hut?

DIAN: Sehr gut. Ich kann die Schule, meine Musik und die Auftritte sehr gut voneinander trennen. Wenn ich in der Schule bin, dann konzentriere ich mich auf den Lehrplan und denke nicht wie das nächste Konzert werden wird und was noch alles dafür zu tun ist.

SEK-News: Wie gehen deine Lehrer und Mitschüler mit deiner Karriere um?

DIAN: Das klappt sehr gut. Vor allem, weil nicht unbedingt jeder Lehrer gleich davon weiß. Vielleicht liegt es auch daran, das man Normalo bleibt und es nicht gleich an die große Glocke hängen muss.

SEK-News:
Mit welchem Künstler würdest du gern zusammen auf der Bühne stehen?

DIAN: Das würde ich natürlich gerne einmal tun und das am besten mit einem meiner Vorbilder wie zum Beispiel „Jon Bon Jovi“.

SEK-News:
Gibt es in der Zukunft ein geplantes Projekt oder neue Ziele?

DIAN: Nein, ein konkretes Projekt gibt es nicht. Das liegt aber auch daran, dass ich bzw. wir uns immer wieder neu definieren. Vorrang hat natürlich die Schule, denn ich möchte Musik studieren um mich noch besser weiter entwickeln zu können.

SEK-News:
Vielen Dank DIAN für dieses Interview und weiterhin viel Freude, Energie und tolle Konzerte.

Weitere Infos über DIAN, seine Band, Tourdaten oder News gibt es auf seiner Website unter www.dian-online.de

Das Interview führte Andreas Grabczynski



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen