Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Heiligenbergschule ist Schule des Monats Juli

Schule@Zukunft würdigt beispielhafte Medienkonzepte in der Region

Gensungen. In allen Regionen Hessens gibt es Schulen, die in ihrer täglichen Arbeit den Einsatz Neuer Medien und Technologien in vorbildlicher Weise praktizieren. Die Hessische Medieninitiative Schule@Zukunft will mit der Auszeichnung „Medienschule des Monats“ diejenigen Schulen besonders hervorheben, die sich in den Bereichen IT-Ausstattung und Support, Unterrichtsentwicklung sowie Lehrerfortbildung beispielhaft bei der Umsetzung der Zielsetzungen der Medieninitiative engagieren. 

„Unser Anliegen ist es, deutlich zu machen, dass eine wirkliche Qualitätsverbesserung des schulischen Lernens nur durch die konzeptionelle Arbeit und das Engagement vor Ort erreicht werden kann. Hierbei spielen die technische Ausstattung und die pädagogische Nutzung eine gleichermaßen wichtige Rolle. Land und Schulträger wollen mit den Maßnahmen im Rahmen der Medieninitiative Schulen auf Ihrem Weg unterstützen und fördern.“, fasst Jochen Hooss für Schule@Zukunft die Zielsetzung der Aktion zusammen. Das Redaktionsteam der Medieninitiative wählt in Abstimmung mit dem Hessischen Kultusministerium und den jeweiligen Schulträgern monatlich eine Schule in Hessen aus, die auf der Internetseite der Medieninitiative www.schuleundzukunft.de mit ihren Konzepten und Projekten ausführlich vorgestellt wird.

Im Monat Juli fiel die Wahl auf die Heiligenbergschule Gensungen, eine Grundschule  in Trägerschaft des Schwalm-Eder-Kreises. Landrat und Schuldezernent Frank-Martin Neupärtl sieht mit  der Auszeichnung der Schule die konzeptionelle Arbeit des Landkreises bestätigt: „Als Landrat freut es mich natürlich, dass mit der Heiligenbergschule eine Grundschule des Schwalm-Eder-Kreises als Medienschule des Monats ausgezeichnet wurde. Mit Unterstützung des Landes haben wir als Schulträger in den letzten Jahren deutlich in die medientechnische Ausstattung und den Aufbau EDV-Netzwerken investiert. Umso mehr freut es mich, dass es der Heiligenbergschule als einer der großen Grundschulen gelungen ist, nicht nur einzelne vorzeigbare Projekte zu entwickeln, sondern eine umfassende Medienbildung mit den Aspekten Computer, Fernsehen und Handy als klares Konzept im schulischen Lehrplan zu verankern unter dem Motto: Lernen mit, durch und über Medien. Dies ist nicht zuletzt der Unterstützung des Staatlichen Schulamts und des Medienzentrums des Schwalm-Eder-Kreises zu verdanken, die im letzten Jahr die Entwicklung von Medienbildungskonzepten an mehreren Schulen des Kreises gefördert und aktiv vorangetrieben haben. Solche langfristig angelegte Strukturentwicklung unter notwendiger Beteiligung der regionalen Institutionen werden wir auch in Zukunft brauchen, wenn eine moderne und effektive Medienbildung an unseren Schulen stattfinden soll.

Der stellvertretende Schulleiter Jörg Langheld freut sich über die Auszeichnung und die damit verbundene Bestätigung der medienpädagogische Arbeit an seiner Schule:  „Ich bin begeistert, dass eine neue Art des Lernens „mit, durch und über (neue) Medien“ in unsere Schule Einzug erhalten hat. Neben der Erstellung unseres Medienbildungskonzepts haben wir medienpädagogische Unterrichtsentwürfe entwickelt und diese in unserem Unterricht ausprobiert. So konnten wir unser gesamtes Kollegium und sogar die Elternschaft an Pädagogischen Tagen und auf Elternabenden für das Thema Medienbildung sensibilisieren.

Kinder, die heute in einer sich rapide wandelnden Informations- und Wissensgesellschaft aufwachsen, gilt es, so früh wie möglich mit dem Umgang mit medialen Angeboten vertraut zu machen. Demzufolge hat Schule, die sich an der Lebenswirklichkeit der Kinder orientiert, die große Chance, den Umgang mit Medien und deren Nutzung zu vermitteln. Der richtige Umgang mit Medien ist eine wichtige Schlüsselqualifikation für die Zukunft. Der Schule kommt eine zentrale Aufgabe zu, indem sie die Vermittlung der Schlüsselqualifikation sicherstellt und indem sie die Medien versucht in den täglichen Unterricht und somit in das Bildungssystem zu implementieren.“

Weitere Informationen

Medieninitiative Hessen
c/o Projektbüro Schule@Zukunft
Luisenplatz 10
65185 Wiesbaden
Telefon: (0611) 368 – 2621
www.schuleundzukunft.de
Jochen.hooss@hkm.hessen.de

Heiligenbergschule Gensungen
Stv. Schulleiterin Jörg Langheld
Beuernsche Straße 38
34587 Felsberg/Gensungen
Telefon:  (05662) 2139
Fax: (05662) 930136
www.heiligenbergschule-gensungen.de
poststelle@g.gensungen.schulverwaltung.hessen.de



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen