Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Radko-Stöckl-Schule: Ausbildung mit Fun-Faktor

Neuer Audi A3 Cabrio für eine praxisnahe Ausbildung im Kfz-Handwerk

Melsungen. Dass Berufsausbildung richtig Spaß machen kann, können die Auszubildenden zum Kraftfahrzeug-Mechatroniker/ zur Kraftfahrzeug-Mechatronikerin in der Radko-Stöckl-Schule in Melsungen künftig noch intensiver erleben. Sie kommen in den Genuss, an einem neuen Audi A3 Cabrio praxisnah lernen zu dürfen. In einer Feierstunde am Dienstag, 4. August, wurde das neue Schulungsfahrzeug offiziell an die Radko-Stöckl-Schule in Melsungen übergeben. Schulleiter Bernd Richter und Abteilungsleiter Markus Gille freuen sich zusammen mit den Fachkollegen Jürgen Rimbach und Thorsten Träger über das neue Fahrzeug. „Das Fahrzeug ergänzt die schon gute Ausstattung der Schule und zeigt das stetige Engagement der Schule auf dem neusten Stand der Technik auszubilden“, so Bernd Richter bei der Übergabe.

Besonderer Dank gilt der Kfz-Innung Melsungen sowie dem Förderverein der Schule, die die Investition erst ermöglicht haben. Das Schulungsfahrzeug ist ein mit modernster Technik ausgerüstetes Fahrzeug und soll bei der Fehleranalyse, OBD Prüfungen, Achsvermessungen und elektronischen Schulungen zum Einsatz kommen. Im Rahmen von schulischen Projekten soll das Fahrzeug umgebaut und auch für die Durchführung überbetrieblicher Lehrgänge zur Verfügung stehen.

Karl Wetekam und Kay-Henric Engel vom Förderverein der Radko-Stöckl-Schule unterstützten von Beginn an die Idee, ein Schulungsfahrzeug im Rahmen von schulischen Projekten für die Ausbildung von Fachkräften im Kfz-Handwerk umzubauen. „Gleichzeitig konnte die erforderliche Investition vor allem durch die erfolgreiche Zusammenarbeit im Netzwerk, bestehend aus der Kfz-Innung Melsungen, der Kreishandwerkerschaft, der Radko-Stöckl-Schule und des schulischen Fördervereins, so kurzfristig umgesetzt werden“, so Engel. Zusammen habe die Kooperation in den vergangenen Jahren schon zahlreiche Investitionen für die Berufsausbildung in Melsungen auf den Weg gebracht. Der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder, Jürgen Altenhof, wies bei der Übergabe auf die steigenden Ausbildungsanforderungen und die ersten Anzeichen eines Fachkräftemangels im Handwerk hin und lobte die Investition als folgerichtig und als Stärkung für die Ausbildung im Kfz-Handwerk. „Unsere Auszubildenden müssen auch in der Berufsschule auf dem neuesten Stand ausgebildet werden. Nur so lernen sie frühzeitig, mit den wertvollen Fahrzeugen und der vielfältigen Technik umzugehen“, ergänzte Rudi Hupfeld, Obermeister der Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Melsungen.

Hintergrund

Informationen zu freien Ausbildungsplätzen in Handwerksberufen im Schwalm-Eder-Kreis können unter über die Homepage der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder http://www.handwerk-schwalm-eder.de bezogen werden. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen