Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

MT schlägt sich achtbar gegen Zagreb

Kroatien/Melsungen. Der erste Auftritt beim international besetzten Porec-Cup in Kroatien bescherte der MT Melsungen gleich den dicksten Brocken. Gegner am Donnerstagabend war das europäische Topteam RK Croatia Zagreb um Welthandballer Ivano Balic. Doch die Nordhessen schlugen sich wacker gegen den amtierenden kroatischen Meister und aktuellen Championsleague-Teilnehmer. Zur Halbzeit lag die Mannschaft von Trainer Matjaz Tominec beim 12:16 sogar noch in Reichweite. Am Ende musste sie sich mit 22:30 geschlagen geben. Die besten Torschützen auf Melsunger Seite waren Nenad Vuckovic mit sieben und Michael Allendorf mit vier Treffern. MT-Keeper Mario Kelentric war besonders motiviert, spielte er doch gegen den Club, bei dem er vor Jahren zum Nationalspieler reifte.

Bei etwas weniger technischen Fehlern hätte die MT das Spiel durchaus knapper gestalten können. Aber offenbar hat hier auch eine gewisse Portion Respekt vor dem namhaften Gegner mitgespielt. „Die aggressive Abwehr von Zagreb hat uns das Leben sehr schwer gemacht. Daraus resultierten einige vermeidbare Ballverluste. Auch einige Gegenstöße konnten wir nicht durchbringen. Dennoch war ich mit unserem Auftritt gegen diesen sehr ausgebufften Gegner nicht unzufrieden. Ich bin zuversichtlich, dass wir uns morgen gegen Koper noch etwas steigern können“, erklärte MT-Trainer Matjaz Tominec.

Der Coach hatte seine Mannschaft bereits am Mittwoch und Donnerstagvormittag trainieren lassen. Bis auf Dimitrios Tzimourtos, der noch an einem Muskelfaserriss laboriert, sind alle Akteure belastbar und einsatzfähig. Die strukturellen Bedingungen in Porec sind ideal. Vom Hotel bis zur Halle ist alles sehr gut organisiert und ausgestattet. Und dazu herrscht perfektes Sommerwetter bei 30 Grad. Aber davon bekommen die MT-Cracks mur am Rande etwas mit.

Am Freitag um 15 Uhr steht für dei Bartenwetzer das zweite Turnierspiel auf dem Programm. Dann heißt der Gegner RK CIMOS Koper (Slowenien), der vorhergehende Club von MT-Coach Matjaz Tominec. Gespielt wird auch dann wieder in der Sportska Dvorana Zatika, in der Halle also, die eigens zur WM im letzten Jahr gebaut wurde. (Bernd Kaiser)

Die Ergebnisse des 1. Spieltages beim Porec-Cup auf einen Blick:

Silkeborg – Veszprem 27:30
Porec – Gummersbach 34:40
Veszprem – Porec 33:20
Gummersbach – Silkeborg 36:23
MT – Zagreb 22:30



Tags: , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com