Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

MT Melsungen: Endlich geht’s los!

Melsungen. Nach knapp siebenwöchiger, schweißtreibender Vorbereitungszeit steht Handball-Bundesligist MT Melsungen endlich vor dem ersten Spiel der Meisterschaftsrunde 2010/2011. Am Sonntag erwartet das mit sieben neuen Spielern und einem neuem Trainer ausgerüstete nordhessische Flaggschiff den TSV Hannover-Burgdorf. Anwurf in der Kasseler Rothenbach-Halle ist um 17.30 Uhr.

Sieben Wochen auf den Bundesligastart hin zu trainieren, das hört sich nach einer sehr intensiven Vorbereitung an. Die war es auch. Trainer Matjaz Tominec hat seinen Schützlingen einiges abverlangt, um sie für den Kampf um Tore und Punkte in der stärksten Liga der Welt fit zu machen. Dennoch musste der Coach immer wieder zwischendurch Abstriche machen. Gar nicht ins Konzept passten die Verletzungen, die phasenweise vier Spieler gleichzeitig schachmatt setzten. Hinzu kamen im Verlauf weitere Ausfälle von drei, vier Spielern aufgrund widriger Blessuren. Zudem musste sich Tominec mit dem Vorbereitungsplan arrangieren, der vor seinem Dienstantritt bei der MT bereits unter seinem Vorgänger erstellt worden war. Er selbst hätte zum Beispiel Abfolge und Auswahl der Testspiele anders strukturiert und auch die Schwerpunkte anders gesetzt. Das aber war aufgrund gegebener Zusagen und Vereinbarungen mit den Turnierveranstaltern nicht mehr möglich.

Apropos Testspiele: Hier haben vor allem die erfahrenen Leistungsträger aus der letzten Saison die Akzente gesetzt: Mario Kelentric im Tor sowie Grigorios Sanikis, Nenad Vuckovic und Alexandros Vasilakis im Rückraum. Derweil waren die Neuzugänge bemüht, sich in das Spiel einzuklinken, um ihrerseits den Trainer zu überzeugen. Bei Akteuren wie Michael Allendorf (LA) und Michael Schweikardt (RM, sofern nicht verletzt) war erkennbar, dass sie bereits mit der Bundesliga vertraut sind. Christian Zufelde (LA), aus der zweiten Liga gekommen, hat gezeigt, dass er den Sprung schaffen kann. Für Alin Florin Sania (RL), Anton Mansson (Kreis) und Predrag Dacevic (alle drei Rückraumpositionen) bedeutet der deutsche Handball noch Neuland. Dennoch haben sie sich schon recht gut akklimatisiert – sofern sich das in Anbetracht noch fehlender Drucksituationen beurteilen lässt. Letztlich wird sich der Grad der Eingewöhnung erst einschätzen lassen, wenn es unter Stress um Ligapunkte geht.

Einer, bei dem man gar keine Anpassungsschwierigkeiten vermuten muss, ist der jüngste Neuzugang der Bartenwetzer. Mit der Verpflichtung von Weltmeister Andrej Klimovets gelang der MT kurz vor Saisonbeginn nochmal ein echter Coup. Der 36-Jjährige Routinier soll nicht nur die Abwehrmitte stabilisieren helfen, sondern auf dem Spielfeld auch noch eine Rolle als Leitwolf übernehmen.

Da wird Klimovets ganz sicher schon beim Debüt am Sonntag gegen Hannover-Burgdorf gefordert sein.  Denn dass dieser Kontrahent sehr ernst zu nehmen ist, hat die MT vor rund drei Wochen beim Turnier um den HasseröderCup leidvoll erfahren müssen. Dort zog sie nämlich nach einem 11:11-Halbzeitremis am Ende mit 22:24 den Kürzeren. In diesem Klassenduell waren es vor allem die beiden Rückraumakteure Aivis Jurdzs (RL) und der isländische Neuzugang Ásgeir Örn Hallgrímsson (RR), die von der MT kaum zu kontrollieren waren. In der vergangenen Saison hat Melsungen beide Ligabegegnungen mit Hannover noch für sich entschieden.

Während für die Nordhessen am Sonntag die Saison erst beginnt, haben die Niedersachsen die Premiere bereits hinter sich gebracht. Im Auftaktmatch gegen die Füchse Berlin, übernächster Gegner der MT, hatte das Team des neuen Trainers Aron Kristjánsson deutlich mit 18:26 das Nachsehen.

Schiedsrichter in Kassel

Lars Geipel, Steuden / Marcus Helbig, Landsberg; DHB-Aufsicht: Peter Rauchfuß

Bisherige Bundesligavergleiche
6. März 2010: MT Melsungen – TSV Hannover-Burgdorf  35:33
7. Oktober 2009: TSV Hannover-Burgdorf – MT Melsungen  26:30

Ticketvorverkaufsstellen

MT-Shop Melsungen, Mühlenstraße 14, Telefon (05661) 92600
MT-Shop Kassel, Königs-Galerie (ob. Ebene), Telefon (0561) 5214991
MT-Shop Lohfelden, Sporthaus Solms, Hauptstraße 49, Telefon (0561) 512771



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB