Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wurstmeile in der Borkener Altstadt

4. Schwalm-Eder Brat- und Wurstmarkt am 26. September

Borken. „Ahle Worscht“, Stracke, Runde, Bratwurst, Bauernbrot, Käse, Wein und Bier aus der nordhessischen Region stehen am 26. September auf der Speisekarte. Denn dann wird in Borken ab 10 Uhr zum 4. Schwalm-Eder Brat- und Wurstmarkt geladen. Die Altstadt wird zur Wurstmeile, zwischen dem Historischen Rathaus und der Evangelischen Stadtkirche lacht das Herz bei so viel fantastischen Gaumenfreuden. Die offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Bernd Heßler, den Obermeistern der Fleischer-Innung, Johannes Richardt und Fritz Kästel, und dem Vorsitzenden der Borkener Gewerbevereinigung, Marco Körner, ist für 11 Uhr geplant.

Regionale Spezialitäten

Erneut ist die Fleischer-Innung Partner des Schwalm-Eder Brat- und Wurstmarktes. Dazu Obermeister Johannes Richardt aus Riebelsdorf: „Wir waren von Anfang an offen für das Konzept einheimische Wurstspezialitäten in den Blickpunkt des Marktes zu rücken.“ Und sein Stellvertreter Fritz Kästel aus Borken ergänzt: „Für die Genießer von Wurst bietet der Markt eine große Vielfalt an regionalen Spezialitäten und die Hauptrolle wird unsere Ahle Worscht einnehmen.“

Programm

Ab 12 Uhr wird auf der Bühne vor dem Historischen Rathaus ein abwechslungsreiches Programm geboten. Gegen 14 Uhr, so Marktmeister Berthold Schreiner, werden 30 Betriebe mit 90 Produkten mit dem Gütesiegel „Qualität aus Hessen“ ausgezeichnet. Die Übergabe der Urkunden wird neben dem Innungsvorstand und der Geschäftsführung der Kreishandwerkerschaft Landrat Frank-Martin Neupärtl überreichen. Um 17 Uhr dreht sich die Lostrommel der Wursttombola. Teilnahmebögen mit der Preisfrage gibt es an allen Ständen des Brat- und Wurstmarktes.

Beim 4. Schwalm-Eder Brat- und Wurstmarkt präsentieren sich mehr als 50 Anbieter und Aussteller. Sie haben nicht nur die bekannte „Ahle Worscht“ ob als Stracke oder Runde im Angebot. Auch Wild- und Ziegenwurst, Wildschweinbraten, Wildschinken, Kartoffelbratwurst, Eintopf und Variationen an Käseprodukten. Dazu gibt es ungarischen, polnischen und deutschen Wein aus den Partnerstädten der Stadt Borken, Federweißer und heimisches Bier der Malsfelder Brauerei. Die Borkener Gewerbevereinigung lädt zum verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr ein und viele Restaurants der Innenstadt bieten an diesem Sonntag themengerechte Menüs an. Weitere Informationen: www.schwalm-eder-wurstmarkt.de oder (0171) 1758739. (sb)



Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB