Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

7. Schwalm-Eder-Schau: Vorbereitungen gestartet

Fritzlar / Nentershausen.Vom 8. bis 10. April 2011 findet in Fritzlar die 7. Schwalm-Eder-Schau statt. Diese Schau ist die größte Informations- und Verkaufsausstellung des Landkreises, die für viele Interessengebiete und für jedes Alter etwas zu bieten hat. Bereits im Frühjahr dieses Jahres kam das neue Konzept zum ersten Mal erfolgreich in Schwalmstadt zum Tragen. Die Verantwortlichen des Landkreises Schwalm-Eder und des Veranstalters, Messeteam Bauhaus Okrent & Partner, hatten beschlossen, die Ausstellung künftig im Frühjahr zu veranstalten. Außerdem sollte sie jährlich unter einem wechselnden Schwerpunktthema stehen.

Sonderthema 2011: Gesundheit & Wellness

Die Gesundheitsdebatte ist in Deutschland allgegenwärtig. Die Kosten explodieren, die Beiträge steigen, die erwarteten Leistungen der Versicherten an Ärzte und Krankenkassen nehmen zu und die Vorsorge wird nicht nur teurer, sondern muss vielfach von jedem Einzelnen selbst in die Hand genommen werden. „Gesundheit wird von den Menschen in ihrer alltäglichen Umwelt geschaffen und gelebt: dort, wo sie spielen, lernen, arbeiten und leben“, so die Weltgesundheitsorganisation. Unter dem Motto „Heilsame Tipps für Körper und Seele“ soll das Schwerpunktthema der Schwalm-Eder-Schau 2011 stehen. Wie entsteht Gesundheit? Welche Wege zur Gesundheit sind möglich? Wo liegen die persönlichen Ressourcen jedes einzelnen Menschen? Wie erhalte ich meine Gesundheit? Was lässt mich nach Krankheit wieder gesunden? Wie gehe ich mit einer chronischen Krankheit um? Viele Fragen! Die Veranstalter wollen Impulse setzen und möglichst viele Antworten geben bzw. Wege dahin aufzeigen. Experten werden vor Ort sein und auch konkrete Fragen der Besucher beantworten bzw. in Diskussionsrunden über den aktuellen medizinischen Wissenstand allgemeinverständlich informieren. Das Spektrum reicht von A, wie Arthrose, bis Z, wie Zahnimplantat.

Die geplanten Ausstellungsthemen sind so vielseitig, wie die Interessen der Menschen: Gesundheit & Wellness, Tourismus & Reisen, Wohnen mit Service und Pflege, Wohnen & Leben, Hilfen zum Leben, Immobilien, Sport & Fitness, Ernährung & Kulinarisches, Therapeutische Anwendungen, Medizintechnik, alternative Heilmethoden, TCM [Traditionelle Chinesische Medizin], Naturheilverfahren, Kosmetik und viele mehr.

Neben der Präsentation und Information durch regionale und lokale Unternehmen sind unterschiedliche Vorträge und Workshops geplant, die über diese komplexe Thematik verständlich Auskunft geben.

Marktplatz der Gesundheit

Selbsthilfegruppen oder Privatinitiativen interessierter Menschen können im Rahmen einer Gemeinschaftsausstellung auf dem „Marktplatz der Gesundheit“ auf der Schwalm-Eder-Schau vorgestellt werden. Interessenten setzen sich bitte mit dem Veranstalter in Verbindung.

Begehbares Schaufenster der Region

Daneben wird die Ausstellung das sein, was Sie immer war: eine branchenübergreifende, kreisweite Präsentation der Leistungsfähigkeit der ortsansässigen Unternehmen und die im Landkreis größte Informations- und Verkaufsausstellung! Die Schwalm-Eder-Schau soll ein „begehbares Schaufenster“ des gesamten Landkreises sein! Gemeinsam mit den Ausstellern wollen die Verantwortlichen erreichen, dass die Kaufkraft in der Region bleibt.  Unternehmen sichern damit ihre Marktposition und gleichzeitig Arbeits- und Ausbildungsplätze.

Messen sind zu allen Zeiten von ganz besonderer Bedeutung. Sie eröffnen Handel, Handwerk und Gewerbe die Möglichkeit, auf die Kunden zu zugehen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und sie von ihren qualitativ hochwertigen und preisbewussten Angeboten und Dienstleistungen zu überzeugen. Die 7. Schwalm-Eder-Schau in Fritzlar bietet dafür die geeignete Plattform. Regionale Informations- und Verkaufsausstellungen tragen dazu bei, dass sich Angebot und Nachfrage an einem Ort treffen. Der persönliche Kontakt und die Wettbewerbsübersicht sind wichtige Faktoren für den Erfolg einer Ausstellung.

Eine breit gefächerte Werbekampagne für die Schwalm-Eder-Schau wird über das abwechslungsreiche Programm für die ganze Familie – besonders auch das Vortragsprogramm zu dem Sonderthema Gesundheit & Wellness  – informieren.

Die Ausstellung

An drei Tagen, von Freitag bis Sonntag, können sich die Unternehmen mit attraktiven Präsentationen und vielen Neuheiten den Besuchern vorstellen. Die Schwalm-Eder-Schau ist am Freitag von 12 bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Ausstellung findet in klimatisierten Zelthallen und einem großen Freigelände auf dem „Festplatz“ in Fritzlar statt.

Jetzt anmelden
Veranstalter der 7. Schwalm-Eder-Schau ist das Messeteam Bauhaus Okrent & Partner aus Nentershausen. Ideeller Träger und Schirmherr der Ausstellung ist der Landkreis Schwalm-Eder. Die Verantwortlichen der Stadt Fritzlar haben ihre aktive Unterstützung zugesagt. Liegt es doch auch in ihrem Interesse, eine attraktive Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Die Vorbereitungen zur 7. Schwalm-Eder-Schau sind gestartet. Alle Unternehmen, die sich als Aussteller beteiligen wollen, können sich jetzt anmelden. Anmeldeschluss ist am 11. Februar 2011. Für Fragen und Beratung steht das Organisationsteam des Veranstalters unter der Telefon-Nummer (06627) 92030, Telefax (06627) 920122 oder per E-Mail: info@messeteam-bauhaus.eu gern zur Verfügung. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen