Borken Bugs holen zweiten Saisonsieg im dritten Spiel | SEK-News

Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Borken Bugs holen zweiten Saisonsieg im dritten Spiel

TuSpo Borken gewinnt 77:61 gegen den CVJM Kassel

Borken. Es scheint als wären die Borken Bugs in der Landesliga angekommen. Nach einer von Nervosität geprägten ersten Niederlage gegen Marburg und einer tollen Aufholjagd im zweiten Spiel gegen Baunatal haben die Basketballer in ihrer dritten Partie einen souveränen Start-Ziel-Sieg eingefahren. Zu Gast in der heimischen Großsporthalle hatte man den CVJM Kassel, der ebenfalls aus der Bezirksliga aufgestiegen war. Die Gastgeber begannen die Partie sehr selbstbewusst, trafen gut von Außen und konnten im Schnellangriff punkten. So ging das erste Viertel 19:16 an die Heimmannschaft. Im zweiten Viertel gelang es, aufgrund einer gesteigerten Trefferquote, den Vorsprung nochmals auszubauen. Nach dem korbreichstem Viertel der Partie vergrößerte man das Punktepolster deutlich und so betrug der Halbzeitstand 46:31.

Man ging zufrieden in die Kabine und wollte in der zweiten Hälfte keinesfalls nachlassen. Der Spielertrainer Jörg Jakob lobte die Leistung und übte leichte Kritik was die Ballverluste seiner Mannschaft anging. Diese nahm man sich zu Herzen und legte ein, vor allem defensiv sehr starkes drittes Viertel aufs Parkett. Es gelang den Vorsprung auf 20 Zähler auszubauen, mit nur noch zehn Minuten auf der Spieluhr. Die Gäste begriffen langsam, das gegen diese Bugs kein Kraut zu wachsen schien und wechselten ihre Stammspieler aus. Den ungefährdeten Sieg vor Augen wechselten die Borkener ebenfalls munter durch und ließen jeden aus dem Team Spielpraxis sammeln. Am Ende stand ein zu keinem Zeitpunkt gefährdeter 77:61 Sieg auf dem Spielbogen. Diese Partie zeigte eindrucksvoll die Ausgeglichenheit und das Potential der Borkener. So befanden sich am Ende vier Spieler im zweistelligen Punktebereich.

Am nächstenWochenende  geht es zum Tabellenersten aus Fulda. Man traut sich auf jeden Fall zu, den noch Ungeschlagenen ärgern zu können. Interessierten wird der 31. Oktober ans Herz gelegt. Da empfängt man um 16 den TSV Lang-Göns in der heimischen Großsporthalle.

Es spielten für Borken: (Punkte in Klammern)
Lars Gawrisch (16), Nils Fröhlich, Mark Wiegand (4), Jörg Jakob, Bela Boor (4), Michael Wagester (2), Christoph Dargel (14), Helmut Stotz (10), Frank Lohrmann (6), Anton Hammel (17), Kai Klepp (4) und Philipp Stirn. (Anton Hammel)



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com