Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Engagiert aus Leidenschaft und Überzeugung

Vier Kommunalpolitiker erhielten Ehrenbrief des Landes Hessen

Neukirchen. Vier Persönlichkeiten der Neukirchener Kommunalpolitik haben in den vergangenen drei Jahrzehnten die Kommunalpolitik der Knüllstadt geprägt: Sieglinde Schweitzer-Cyriax, Bernd Grossmann, Jürgen Lepper und Helmut Reich. Aus Anlass ihres jahrzehntelangen Engagements wurden sie nunmehr mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet. Landrat Frank-Martin Neupärtl nahm die Ehrungen im Auftrag des Hessischen Ministerpräsidenten, Volker Bouffier, im Neukirchener Stadtverordnetensitzungssaal vor. Im Beisein der Familienangehörigen, der Fraktionskollegen und des Bürgermeisters Klemens Olbrich fand die Feierstunde in einem würdigen Rahmen statt. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Nachwuchs der Musikschule Gerlach unter Leitung von Nonna Gieswein.

In seiner Laudatio bezeichnete der Landrat die vier zu ehrenden Persönlichkeiten humorvoll als „Urgesteine der Politik“. Bei einer Dame wie Sieglinde Schweitzer-Cyriax relativierte Neupärtl diese Formulierung. Sieglinde Schweitzer-Cyriax gehört seit über 25 Jahren dem Magistrat der Stadt Neukirchen an, zudem  übte sie von 1993 bis 1997 das Amt der Ersten Stadträtin, das heißt Vertreterin des Bürgermeisters, aus. Zuvor war sie von 1979 bis 1981 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung (1981 bis 1997 Stadträtin und seit 2001 bis heute ebenfalls Stadträtin, das heißt Mitglied des Magistrates).

Knapp 22 Jahren ist auch Bernd Grossmann in den Gremien der Stadt engagiert. Seit dem Jahr 1989 ist er Stadtverordneter, seit vielen Jahren auch Fraktionsvorsitzender und seit 1999 Mitglied der Betriebskommission „Stadtwerke Neukirchen“. Darüber hinaus nimmt er auch Aufgaben innerhalb seiner Partei wahr.

Jürgen Lepper ist ebenfalls seit vielen Jahren aktiv in den Gremien der Stadt. So war er von 1989 bis 2006 Stadtverordneter und Fraktionsvorsitzender. Seit 2006 bis zum heutigen Zeitpunkt ist er Mitglied des Magistrates, nämlich als Erster Stadtrat und damit Vertreter des Bürgermeisters. Auch Jürgen Lepper ist Mitglied der Eigenbetriebskommission „Stadtwerke Neukirchen“ – ebenfalls seit dem Jahr 1999. Darüber hinaus hat er seit 2001 das Mandat als Mitglied des Kreistages Schwalm-Eder inne.

Helmut Reich aus Nausis ist in vielen Bereichen für seine Heimatstadt Neukirchen aktiv tätig. Seit 1981 ist er ununterbrochen Mitglied der Stadtverordnetenversammlung und seit 2001 Stadtverordnetenvorsteher. Ortsvorsteher in Nausis war er von 1989 bis 1993. Seit 1993 bis jetzt ist er im Ortsbeirat Mitglied. Eine weitere Funktion die Helmut Reich inne hat, ist die des Kassierers des Wasserleitungsvereines Nausis. Mehrere Publikationen hat Helmut Reich ebenfalls maßgeblich mitgestaltet, so war er Mitautor des Werkes „Das alte Neukirchen und seine Stadtteile“. Weitere Aktivitäten: Dreschgenossenschaft Nausis, Partnerschaftsverein Neukirchen, Feuerwehr Nausis. Eine besondere Herzensangelegenheit ist Helmut Reich auch die Errichtung  und Ausgestaltung des Bahntrassenradweges (D 4).

Helmut Reich bedankte sich anschließend im Namen der geehrten Persönlichkeiten für die besondere Auszeichnung durch die Überreichung des Ehrenbriefes des Landes Hessen. (red)



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com