Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kinder lernen Nachhaltigkeit im Alltag

Neue Themenwochen rund um Papier, Textil und Biologische Vielfalt am Ökologischen Schullandheim Licherode

Alheim- Licherode. Wie können Kinder klimafreundlich und zukunftsorientiert handeln? Unter dieser Fragestellung haben die erfahrenen Umweltpädagogen des Ökologischen Schullandheims Licherode als Projekt der UN-Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) drei neue Themenwochen entwickelt. So geht es in der Textilwoche um den Weg von der Naturfaser bis zum Kleidungsstück mit Aspekten wie Materialkunde, Mode, Model und Arbeitsbedingungen bei der Herstellung. Die Papierwoche befasst sich mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz, zeigt aber auch, wie man selber Recycling-Papier herstellen kann. Und die Themenwoche zur „Biologischen Vielfalt“ führt die Kinder nach der einleitenden „Saatwerkstatt“ an verschiedene Biotope, wo dann auch ganz praktische Naturschutzarbeit geleistet wird.

Die Kinder lernen, was sie selbst konkret tun können, um sich umweltgerecht zu verhalten. Dabei erfahren sie, dass „Nachhaltigkeit im Alltag“ nicht automatisch trocken, langweilig und belehrend sein muss, sondern praxisnah und spielerisch sein kann.

Vorbereitet und pädagogisch begleitet werden die Projektwochen von erfahrenen Umweltpädagogen. Die Kosten für Unterbringung, regional-vollwertige Verpflegung und umweltpädagogisches Programm liegen bei 136 Euro pro Kind, in den Wintermonaten von November bis Februar wird ein reduzierter Preis von 106 Euro pro angeboten.  Im Rahmen des sozialen Sponsoringprojekts STADTFÜCHSE bemüht sich Licherode sozial eher benachteiligten Schulen bei der Finanzierung ihrer Umwelt-Klassenfahrt zu unterstützen.

Über 2.500 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland verbringen alljährlich Umweltbildungswochen am Ökologischen Schullandheim im nordhessischen Dörfchen Alheim-Licherode. Aktuell hat das Licheröder Umweltbildungszentrum fünfzehn verschiedene Wochenthemen im Programm mit den Schwerpunkten auf Landwirtschaft, Wald und Wasser, Ernährung und regenerative Energien. Die Angebote eignen sich vor allem für Schulklassen der Stufen 3. bis 6. Klasse, sie sind auch bestens für Ferienfreizeiten von Kreisen, Städten und Gemeinden geeignet. (red)

Information und Anmeldungen:
Ökologisches Schullandheim Licherode . Lindenstraße 14, 36211 Alheim, Telefon (05664) 9486-0, www.oekonetz-licherode.de.



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com